You are not logged in.

Dear visitor, welcome to FM Total Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, July 7th 2019, 11:56pm

Halmstads BK - Journeyman FM 19

Da mir die Ladezeiten in meinem privaten Spielstand mit dem mehrfachen deutschen Meister und Champions-League Sieger VfL Bochum zu lang geworden sind, habe ich mir überlegt eine neue Herausforderung zu starten und euch auf dieser Reise mitzunehmen. Ich werde versuchen mich aus den Niederungen des deutschen Fussballs hochzuarbeiten und über verschiedene Stationen nach oben zu kommen. Starten werde ich ohne jegliche Erfahrung und Trainerschein. Um den Start ein wenig abzukürzen habe ich mich für folgenenden Verein schon entschieden





Der Verein
KSV Baunatal. Kultur- und Sportverein Baunatal e.V. schimpft sich der Verein aus Nordhessen welcher unmittelbar südlich von Kassel beheimatet ist. Der Verein ist bis auf eine kurze Zeit Stammgast in der Hessenliga. Doch woher kommt die Entscheidung ausgerechnet bei diesem Verein anzufangen. Nach der Betrachtung der diesjährigen Amateurteams im DFB-Pokal fiel mir neben den NRW-Teams dieser Verein ins Auge, welcher ein Besuch wert sein könnte wenn mein VfL Bochum auf diesen Gegner treffen würde. Losfee Nia Künzer zog tatsächtlich dem KSV Baunatal den VfL Bochum zu. Seitdem warte ich sehnsüchtig auf den Kartenvorverkauf um den KSV dann auch wirklich einen Besuch abstatten zu können.
Trotz jahrelanger Zugehörigkeit der Hessenliga sind die "Erfolge" recht dürftig.





Einrichtungen
Auch anhand der Einrichtungen sieht man, dass man es hier noch nicht mit einem professionellen Team zu tun hat.





Saisonziel
Das Ziel vom Vorstand soll die obere Tabellenhälfte sein. Mein Ziel ist es den Aufstieg wenn möglich schon in Saison 1 zu schaffen. Ich will so schnell es geht in den bezahlten Fussball kommen, ob mit oder ohne den KSV Baunatal. Die Priorität liegt ausschließlich auf der Liga, was im Hessenpokal passiert kann im Hessenpokal bleiben.





Mannschaft
Der Kader sagt mir absolut nichts. Ich habe noch von keinem Spieler was bisher gehört. Ob Thomas Müller seinem Namen gerecht werden kann und auch so eine unorthodoxe Ballbehandlung hat wird sich mit der Zeit zeigen. Den einzigen Neuzugang den ich zu verantworten habe ist Jan Wellers. Ihn habe ich für ein Jahr vom VfL Bochum ausgeliehen. Stand jetzt wird er der dritte Innenverteidiger sein und Erfahrung in der Hessenliga sammeln können.





Testspiele
Acht Testspiele wurden vereinbart um eine Taktik zu kreieren und dazu die passenden Spieler zu finden. Das erste Spiel konnte gegen den Ligakonkurrenten SC Waldgirmes deutlich gewonnen werden, während man im anschließenden Spiel den Hünefelder SV mit einem Unentschieden enttäuschte. Zur Saisoneröffnung wurde der aktuelle Zweitligist aus Köln eingeladen, der sogar fast in Bestbesetzung antrat und deutlich mit 4:0 wieder in die Domstadt zurückgeschickt wurde. Da scheint wohl nicht nur bei den Fans das Kölsch schon vor dem Spiel geflossen zu sein. Im nächsten Spiel konnte man sogar einem eigentlich ebenbürdigen Gegner zweistellig schlagen. Gegen den Karlsruher SC verlor man verdient das einzige Spiel in der Vorbereitung, welche man aber mit zwei Siegen gegen unterklassige Gegner erfolgreich abschließen konnte.





___________________________

Spiele übrigens mit s-d-b's Missing Players File 18/19. Habe mir den Editor noch nie angeguckt, aber es macht defintiv einen Unterschied ob schon Spieler vorher eingetragen sind oder ob da irgendwelche Spieler generiert werden. Danke für deine Arbeit :thumbup:

This post has been edited 3 times, last edit by "VfL_1848" (Aug 8th 2019, 10:08pm)


s-d-b

Scott & Huutch

Posts: 4,492

Date of registration: Jan 14th 2009

  • Send private message

2

Monday, July 8th 2019, 12:23am

Herrlich ^^

freut mich ich bleibe dran ^^

Bist bisher der einzige der wohl damit mal ne Karriere anfängt :D hab selbst noch nicht mal gespielt :ugly:

Aufstieg wird ne schwere Aktion mit dem KSV, da ich ja die restlichen Stärken der Hessenliga kenne :D Wünsch dir aber viel Glück und mal schauen was so meine Prognose trifft ^^

Ach was ich grade sehe sind die Spieler bei denen keine Vertragslänge angegeben ist haben Amateurverträge. Biete denen wenns geht was an sonst sind die schneller weg als du Amen sagen kannst :ugly: Hatte ich mal in einem Test bemerkt und wollte es eigentlich noch auf Teilzeitverträge ändern :hmm:

This post has been edited 1 times, last edit by "s-d-b" (Jul 8th 2019, 12:29am)


3

Monday, July 8th 2019, 9:21pm

Juli & August 2019


Saisonvorschau

Nach einer erfolgreichen Vorbereitung sehen uns die Medien als siebtstärkste Mannschaft an. Dies entspricht den Vorstellungen des Vorstands, jedoch sind die Quoten auch ganz passabel für einen Aufstieg. Uns werden definitv Aussenseiterchancen eingerechnet.





Spieltag 1-4

Unser erstes Spiel zieht uns direkt in die Barockstadt nach Fulda. Fulda zählt wie wir zu den Favoriten um die oberen Plätze und mit einem Unentschieden zum Saisonstart könnte ich definitv leben. Dies trifft auch ein obwohl wir am Ende unseren Chancen hinterher trauern.
Spieltag Nummer zwei beschert uns unser erstes Heimspiel diese Saison gegen den FV Bad Vilbel. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit durch Sattorov und Müller ist das Spiel schon vor der Hablzeit entschieden, vor allem durch unsere starke Defensive die im gesamten Spiel keinen einzigen Torschuss zulässt.
Auch das nächste Spiel findet im heimischen Parkstadion statt. Gegen den gleichstark eingeschätzen Gegner aus Alzenau lässt unsere Abwehr wieder keinen Torschuss zu während unsere Offensive auch die wenige Chancen nicht nutzen kann.
Im letzten Spiel des August reisen wir nach Griesheim. Die weichen werden schon früh gestellt und in der zweiten Halbzeit das Ergebnis verwaltet, müssen aber unser erstes Gegentor in dieser Saison hinnehmen.



Hessenpokal

In der ersten Runde des Hessenpokal müssen wir nach Eichenzell. Gegen den unterklassigen Gegner führen wir bereits nach zwölf Minuten mit 2:0 und Spielen die restlichen 80 Minuten das Spiel souverän herunter.





Tabelle




_____________________________________

Herrlich ^^

freut mich ich bleibe dran ^^

Bist bisher der einzige der wohl damit mal ne Karriere anfängt :D hab selbst noch nicht mal gespielt :ugly:

Aufstieg wird ne schwere Aktion mit dem KSV, da ich ja die restlichen Stärken der Hessenliga kenne :D Wünsch dir aber viel Glück und mal schauen was so meine Prognose trifft ^^

Ach was ich grade sehe sind die Spieler bei denen keine Vertragslänge angegeben ist haben Amateurverträge. Biete denen wenns geht was an sonst sind die schneller weg als du Amen sagen kannst :ugly: Hatte ich mal in einem Test bemerkt und wollte es eigentlich noch auf Teilzeitverträge ändern :hmm:

Starte eigentlich auch immer in höheren Ligen, aber als ich dein File hat mich zusätzlich motiviert in der Oberliga anzufangen.
Mit einer einigermaßen guten Taktik lässt sich im FM ja fast jeder Absteiger zu einem Team formen welches in die internationalen Plätze kommt. So viel schlechter als die anderen wird der KSV auch noch nichtmal geranked, weshalb ich an meinem Ziel Aufstieg immer noch festhalten werde.
Ja das habe bereits gesehen und zwei Leute sind auch schon gegangen. Sind Spieler mit Potential, jedoch habe ich nicht vor länger als drei Saisons hier zu bleiben und schnellstmöglich hochzukommen.

This post has been edited 1 times, last edit by "VfL_1848" (Jul 8th 2019, 9:21pm)


4

Wednesday, July 10th 2019, 10:33pm

Hinrunde 2019


Am 5. Spieltag ging es nach Ginsheim. Trotz zahlreicher Chancen konnten wir den Ball nicht im Tor unterbringen. Der Schiedsrichter pfiff allerdings auch sehr kleinlich (40 Fouls), was den Spielfluss auch erheblich störte. Danach kam der Tabellenführer ins Parkstadion welcher aber festellen musste, dass es hier nichts zu holen geben wird. Gegen den FC 1931 Eddersheim trafen wir trotz hochprozentigen Chancen nicht das Tor, das Bein des Gegners dafür umso mehr (32 Fouls von uns). Nach sieben Spieltagen standen wir nun mit der besten Defensive (ein Gegentor) aber dafür auch mit der schlechtesten Chancenverwertung der Liga da. Dies änderte sich am achten Spieltag gegen den Hünfelder SV als wir 50% unserer Torschüsse verwandelten, jedoch nach der 3:0 Führung noch mit einem 3:3 nach Hause fahren mussten. Nachdem ich in der anschließenden Pressekonferenz die Professionalität meiner Spieler in Frage stellte, sollte der Lauf der bisherigen Saison folgen. Im goldenen Oktober traf unser Nationalspieler Tadschikistans Rolf Sattorov ganze fünfmal und auch Thomas Müller konnte durch einen Hattrick im Spiel gegen Neu-Isenburg glänzen. Das Pokalspiel war für mich als leidenschaftlicher Eckentipper mit 19 Ecken für uns ein wahrer Genuss, auch wenn der Ball hätte häufiger im Netz landen können wie gegen Lohfelden . Das Derby gegen einen ebenbürtigen Gegner gewannen wir recht deutlich mit 4:1. Beflügelt durch den Derbysieg wurden die Spiele gegen Ederbergland, Flieden und Gießen souverän gewonnen. In den letzten Monat des Jahres ging es gegen den Tabellenletzten wo ganze 213 Zuschauer sich keinen Torschuss des heimischen Vereins ansehen durften. Im Pokal trafen wir auf den oberklassigen FSV Frankfurt den wir mit einem Doppelschlag nach 7 Minuten überraschen konnten. Als die kleinen Frankfurter nochmal verkürzen konnten, schwächten sie sich mit einer dummen roten Karte selber und es folgte der K.O. Schlag durch Thomas Müller. Im letzten Spiel des Jahres und gleichzeitg der erste Rückrundenspieltag wurde das Jahr 2019 erfolgreich abgeschlossen. Wir gehen ungeschlagen und mit elf Pflichtspielsiegen in Folge in die verdiente Winterpause.





Tabelle


Sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, zehn Punkte Vorsprung auf einen nicht Auftsiegsplatz. Mit 38 Treffern deutlich die beste Offensive und mit nur 9 Gegentoren die beste Defensive vor dem zweitplatzierten Bayern Alzenau. Das persönliche Ziel "Aufstieg" scheint doch schon relativ früh sehr schnell erreichbar zu sein wodurch ich hoffe jetzt in der Winterpause mit den wichtigen Spielern die Verträge verlängern zu können und mir frühzeitig neue Spieler für die nächste Saison sichern zu können.


5

Friday, July 12th 2019, 11:54am

Schöne Idee, interessanter Verein und gute Aufmachung. Weiter so und Tabellenführer ist man auch , wird mit Sicherheit net einfach den Aufsteieg zu schaffen, bin gespannt wie es weitergeht. :thumbsup:

6

Friday, July 12th 2019, 5:22pm

Winterpause


Noch kurz vor dem Jahreswechsel sorgte der FC Gießen für einen Paukenschlag in der Liga.




Transfers

Trotz einer mehr als erfolgreichen Hinrunde sah ich noch Verbesserungen innerhalb des 18er Kaders. So kommt vom VfL Bochum der Stürmer Okan Yilmaz für die nächsten anderthalb Jahre und für die rechte Mittelfeldseite Daniel Somuah vom Bonner SC. Auch wurden schon drei Neuzugänge für die kommende Saison ablösefrei verpflichtet, welche dann zur neuen Saison vorgestellt werden.



Mannschaft

Mit dieser Mannschaft soll die Mission "Aufstieg" jetzt vollendet werden. Der ausgeliehene Jan Wellers zeigt eine starke Leistung in seiner zentralen Rolle im Mittelfeld und soll versucht werden nächste Saison wieder ausgeliehen zu werden. Okan Yilmaz soll diese Saison seine ersten Erfahrungen sammeln um die wahrscheinlich scheidenen Stürmer Rolf Sattorov und Thomas Müller zu ersetzen, da diese zu viel Gehalt verlangen welches wir nicht haben. Mit unserem linken Mittelfeldspieler Malte Grashoff sollen in der Rückrunde nochmal Gespräche aufgenommen werden bezüglich eines neuen Vertrags, da diese bisher zweimal gescheitert sind.




Testspiele

Um wieder in Fahrt zu kommen vereinbarten wir drei Testspiele gegen unterklassige Gegner. Bad Pyrmont, Sand und Mengsberg wurden in den drei Spielen mit einem Torverhältnis von 19:0 abgefertig. Unsere Neuzugänge Okan Yilmaz (2 Tore) und Daniel Somuah (1 Tor) fügten sich sofort erfolgreich ins Team ein.




_________________________________________

Schöne Idee, interessanter Verein und gute Aufmachung. Weiter so und Tabellenführer ist man auch , wird mit Sicherheit net einfach den Aufsteieg zu schaffen, bin gespannt wie es weitergeht. :thumbsup:

Vielen Dank :thumbup:. Ich gehe schon recht zuversichtlich in die Rückrunde, größere Sorgen bereiten mir die Finanzen des Vereins.
Ich habe bisher noch keine Möglichkeit gefunden wie man so unterklassig an Geld kommen kann. Über Verkäufe kommt so gut wie nichts rein und selbst wenn man das aktuelle Gehalt des Kaders halbieren würde ging es immer weiter in den roten Bereich.

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,060

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

7

Friday, July 12th 2019, 9:01pm

Wie nice ist das denn? :D Auf geht's KSV!

s-d-b

Scott & Huutch

Posts: 4,492

Date of registration: Jan 14th 2009

  • Send private message

8

Friday, July 12th 2019, 9:05pm

Wie läufts mit Verlängerungen? Sind die Spieler bereit oder ist es überwiegend so, dass selbst die Gurken mehr verlangen als eigentlich da ist?

9

Saturday, July 13th 2019, 1:55pm

Wie läufts mit Verlängerungen? Sind die Spieler bereit oder ist es überwiegend so, dass selbst die Gurken mehr verlangen als eigentlich da ist?

Nachdem im Februar Präsidiumswahlen waren, ist es mir möglich höhere Spielergehälter zu zahlen. Wie man in der Mannschaftsübersicht sieht, war es mir nur erlaubt bis zu 21.000 Euro pro Jahr einen Vertrag anzubieten. Dies wurde nach den wahlen warum auch immer nach oben korrigiert. Grundsätzlich ist aber jeder Spieler bereit seinen Vertrag zu verlängern und ich finde auch zu den richtigen Konditionen. Das Problem momentan ist einfach, dass man in den unteren Ligen zu viele Ausgaben hat, die sich nicht mit egal welchen Einnahmen wieder ausgleichen lassen. Die einzige Möglichkeit die ich sehe ist es alle Spieler zu verkaufen bzw. Vetrag auslaufen lassen und danach nur Spieler mit Amateurvertrag zu holen. Ich habe mir spaßeshalber mal eben die Gehälter in der Hessenliga angesehen und da sind wir mit 386.000 Euro fixen Gehälter auf Platz 6. Es ist also jetzt auch nicht so, dass ich übermäßig viel Gehalt zahle, Hessen Kassel schießt sogar komplett den Vogel ab mit 584.00 Euro, wobei diese auch mehr Einnahmen generieren als wir. Aber nun genug gemeckert :D

Übrigens. Die Rückrunde scheint stand jetzt doch noch einmal spannend zu werden :spite:

RockyB

Landesliga

Posts: 652

Date of registration: Apr 27th 2011

  • Send private message

10

Saturday, July 13th 2019, 7:41pm

Bist ja gut durch die Hinrunde marschiert. :thumbsup:

Für meinen Geschmack sind die Stärke- und Potenzialbewertungen zu gut. Schmeichelt ja mal mindestens der halben Mannschaft. ;)

Warum gibt es aber eigentlich keine originalen Logos von diesen beiden Fusionsvereinen (FC Gießen..... und SG Barockstadt Fulda-Lehnerz)?
Und "Effe" ist echt tief gesunken... :D

s-d-b

Scott & Huutch

Posts: 4,492

Date of registration: Jan 14th 2009

  • Send private message

11

Saturday, July 13th 2019, 8:13pm

Für meinen Geschmack sind die Stärke- und Potenzialbewertungen zu gut. Schmeichelt ja mal mindestens der halben Mannschaft.


Da möchte ich mal einhaken. Das ist Sternetechnisch bzw Potentialmäßig auf die Liga verteilt.

Heißt der Spieler Xy ist für die Oberliga ein Spieler der Extraklasse und dementsprechend bei Aufstieg in die Regionalliga keine Extraklasse mehr sondern nur noch brauchbar. Also alles in Relation gesehen zur jeweiligen Liga.

12

Saturday, July 13th 2019, 9:21pm

Bist ja gut durch die Hinrunde marschiert. :thumbsup:

Für meinen Geschmack sind die Stärke- und Potenzialbewertungen zu gut. Schmeichelt ja mal mindestens der halben Mannschaft. ;)

Warum gibt es aber eigentlich keine originalen Logos von diesen beiden Fusionsvereinen (FC Gießen..... und SG Barockstadt Fulda-Lehnerz)?
Und "Effe" ist echt tief gesunken... :D

Aufstieg ist zwar das Ziel gewesen, aber ungeschlagen war dann wirklich auch überraschend :pardon:

Hat s-d-b ja schon erklärt. Zudem spielt da auch noch der Co-Trainer mit, der die Spieler nach diesen Sternen einschätzt. Und da mein jetziger Co-Trainer eine Wurst ist könnten die Sterne theoretisch nochmal anders angezeigt werden, wenn ich einen stärkeren Co-Trainer habe.

Da bringst du mich auf eine Idee. Meine ganzen Logos und so habe ich nach dem Release des FM geladen. Habe mich gerade mal auf den Fanseiten umgeschaut und lade mir gerade ein neues "Logo Pack" runter. Vielleicht sind die ja dann dabei. Habe mir jetzt die von TCM mal geladen, da bei mir die links von DVX nicht funktionieren.

13

Sunday, July 14th 2019, 12:31am

Rückrunde 2019

Ungeschlagen und mit drei Testspielsiegen im Rücken fuhren wir hochmotiviert zum Rückrundenauftakt nach Bad Vilbel aber am Ende der Partie standen wir das erste mal mit leeren Händen da. Mit Wut im Bauch über die eigene Leistung bezwangen wir Viktoria Griesheim im heimischen Parkstadion mit 2:0 und im anschließenden Pokalspiel Lohfelden sogar mit 4:0 . Dort stehen wir nach dem Sieg im Halbfinale und treffen dort auf unseren nächsten Gegner aus Alzenau. Im anschließenden Topspiel gegen den FC Bayern Alzenau mussten wir die zweite Niederlage der Saison hinnehmen. Der Vorsprung wurde immer kleiner und Alzenau schien momentan kein Gegner (Achtung, Spoiler!) zu groß zu sein. Auch wenn wir die anschließenenden drei Spiele ohne Niederlage beenden konnten, mussten wir am Ende des Spieltages nach langem die Tabellenführung abgeben, auch wenn wir ein Spiel weniger haben. Nach den für mich nicht zufriedenstellenden Leistung organisierte ich ein Testspiel gegen den unterklassigen Gegner BC Sport Kassel um nochmal Selbstvertrauen zu tanken und unseren Stürmern die Möglichkeit zu geben das Tore schießen wieder zu erlernen. Nun ja, dass Freundschaftsspiel wurde zwar 3:0 gewonnen, aber der eigentliche Sinn dass unsere Stürmer wieder treffen sollte wurde nicht erfüllt. Trotzdem scheint seitdem ein Schalter umgelegt worden zu sein und die restlichen drei Spiele im März wurde jeweils mit 3:0 gegen Eddersheim , Hadamar und Lohfelden gewonnen. Thomas Müller konnte in jedem der drei Spiele treffen und wurde mit einer Vertragsverlängerung belohnt, nachdem man sich endlich einigen konnte. Den März schlossen wir dann doch zufriedenstellend ab mit drei Siegen und zwei Unentschieden und kassierte dabei keinen einzigen Gegentreffer. Auch im anschließenden Derby gegen Hessen Kassel konnten wir ohne Gegentor bleiben und erzielten sogar ganze vier Treffer. Trotz unserer mittlerweile schon wieder anhaltenen Serie von sieben Spielen ohne Niederlage ist uns Alzenau fünf Spiele vor Schluss noch dicht auf den Fersen und jeder kleine Aussetzer könnte bestraft werden. Was zu diesem Zeitpunkt aber schon feststand, dass wir den zweiten Platz schon sicher haben und zur Not den Weg über die Aufstiegsrelegation noch den Aufstieg schaffen können. Das Ziel Aufstieg haben wir also schon bereits Anfang April schon in den eigenen Händen. Schlussendlich ist die Geschichte schnell erzählt, weil Alzenau in den restlichen fünf Partien nur noch ganze drei Punkte holen konnte und wir auch die restlichen Spiele ungeschlagen beenden konnten. Neu-Isenburg , Ederbergland , Waldgirmes und Flieden wurden allesamt bezwungen und am letzten Spieltag gegen Effes FC Gießen beendet wir die Saison mit einem Unentschieden. Im Spiel gegen Ederbergland verletzte sich unser Mittelfeldspieler Jan Wellers leider so schwer, dass er für die komplette restliche Saison ausfiel. Im Halbfinale des Hessenpokal trafen wir Alzenau genau in deren Schwächephase und zogen so ins Finale ein gegen den SV Wehen Wiesbaden. Zum Zeitpunkt des Finales waren die Wiesbadener am vorletzen Spieltag der dritten Liga auf dem dritten Platz, was uns selbst im Falle einer Niederlage in den DFB-Pokal befördert hätte (im DFB-Pokal sind alle Teams der 1. + 2. Bundesliga + Platz 1-4 der 3. Liga fest gesetzt und wenn eines dieser Teams das Finale des Landespokal gewinnt rückt der Verlierer nach). Am Ende schlossen die Wiesbadener die Saison auf dem fünften Platz ab, was heißt, dass wir das Spiel gewinnen müssen um im DFB-Pokal zu sein. Felix Schäfer sollte an diesem Abend zum Helden werden und das entscheidende und einzige Tor im Spiel erzielen. Durch den Sieg treten wir nächste Saison im DFB-Pokal an und hoffen entweder auf das große Los oder einen Gegner den wir ärgern können. Die Vereinskasse freut es so oder so. Rolf Sattorov beendete die Saison mit 22 Treffern als Torschützenkönig und seinen Vertrag konnten wir schlussendlich doch noch um ein weiteres Jahr verlängern. Auch mein Vertrag wurde vorzeitig verlängert und so gehen wir zusammen in die nächste Saison der Regionalliga Südwest.






Tabelle

Am Ende steigen wir dann doch souverän mit 14 Punkten Vorsprung auf. Unsere zwischenzeitliche Schwächephase konnten wir wieder mit einer langen Serie ohne Niederlage ausgleichen. Alzenau schaffte es übrigens nicht über die Aufstiegsrelegation aufzusteigen die dank ihrer starken Defensive trotzdem erfolgreich zurückblicken können. Wir haben am Ende die beste Offensive (69 Tore) und die beste Defensive (17 Gegentore). Dies lässt darauf hoffen, dass wir auch in der neuen Liga bestehen können und der Aufstieg kein Zufallsprodukt war. Hessen Kassel muss man auch positiv hervorheben, da diese mit fünf Minuspunkten gestartet sind und trotzdem die Saison auf dem dritten Platz beendeten.





Rund um die Welt


s-d-b

Scott & Huutch

Posts: 4,492

Date of registration: Jan 14th 2009

  • Send private message

14

Sunday, July 14th 2019, 11:10am

Gießen und Fulda enttäuschen mich doch sehr. Hatten sie vor Beginn oder während der Runde entscheidende Abgänge?

Auch positiv überrascht bin ich doch von Eddersheim. Waren in meinen Berechnungen doch relativ tief angesiedelt

s-d-b

Scott & Huutch

Posts: 4,492

Date of registration: Jan 14th 2009

  • Send private message

15

Sunday, July 14th 2019, 2:47pm

dp

16

Sunday, July 14th 2019, 5:52pm

Gießen und Fulda enttäuschen mich doch sehr. Hatten sie vor Beginn oder während der Runde entscheidende Abgänge?

Auch positiv überrascht bin ich doch von Eddersheim. Waren in meinen Berechnungen doch relativ tief angesiedelt

Gießen, Fulda
Hat sich relativ wenig bei denen verändert. Waren ja auch in der Saisonvorschau ziemlich weit oben angesiedelt.

s-d-b

Scott & Huutch

Posts: 4,492

Date of registration: Jan 14th 2009

  • Send private message

17

Sunday, July 14th 2019, 8:11pm

Einfach wohl einen zu schlechten Trainer :D Gießen haben die vielen Unentschieden das Genick gebrochen

RockyB

Landesliga

Posts: 652

Date of registration: Apr 27th 2011

  • Send private message

18

Monday, July 15th 2019, 2:36am

Glückwunsch zur Meisterschaft und zum Pokalsieg. :thumbup:

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,060

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

19

Monday, July 15th 2019, 9:24am

Stark! Bärig durchmarschiert!

20

Monday, July 15th 2019, 11:42am

2. Saison - KSV Baunatal

2. Saison - KSV Baunatal


Transfers

Stand jetzt haben wir acht Neuzugänge im Kader, da wir mit vielen Spielern der letzten Saison nicht die Verträge verlängert haben und nur den Stammkader behalten haben. Calabrese und Tenno sind die Neuzugänge die wahrscheinlich in der Startelf vertreten werden sind. Auch Woleman wird vermutlich viele Spiele von Anfang an bestreiten werden. Mit Colella haben wir uns ein hoffentlich ein Talent geangelt, welches in der Zukunft eine zentrale Rolle bei uns spielen soll. Die restlichen Neuzugänge Westfal, Göbel, Zehnder und Gansmann sind für die Breite des Kaders verpflichtet worden und sollen auch auf ihre Einsätze kommen.





Mannschaft

Mit diesem Kader gehen wir als Aufsteiger in die Saison 2019/2020 der Regionalliga Südwest. Der halbe Kader wurde ausgetauscht und soll das vom Vorstand ausgegebene Ziel "Klassenerhalt" erreichen. Mein Ziel ist es einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen, wenn nicht sogar in die Top 6 zu kommen. Ich denke schon, dass der Kader das Potenzial besitzt auch dieses Ziel zu erreichen, auch wenn uns die Medien auf dem vorletzten Platz sehen. Das man auf die Quoten nicht immer Vertrauen kann konnte man in der letzten Saison sehen. Welches Ziel wir noch verfolgen müssen sind die vorzeitigen Vertragsverlängerungen unserer Topspieler. Bis auf von vier Spielern laufen alle Verträge aus. Die ersten Spiele werden zeigen wer sich für einen neuen Vertrag empfielt und wird wahrscheinlich im Oktober in Angriff genommen.





DFB-Pokal Auslosung

Voller Vorfreude auf den DFB-Pokal verfolgte die komplette Mannschaft die Auslosung. Der Großteil des Teams favorisierte das große Los und dieses sollten wir ziehen gegen den FC Schalke 04. Ein volles Stadion ist damit garantiert, auch wenn dieses wahrscheinlich zu einem Auswärtsspiel werden wird. Die restliche Auslosung ergaben folgende Partien.





Testspiele und Spieltage 1-5

Leider gibt es in der Regionalliga nur eine sehr kurze Vorbereitung, da die Saison schon Mitte Juli beginnt. Wir vereinbarten vier Testspiele gegen drei unterklassige Gegner und zur Saisoneröffnung gegen Eintracht Frankfurt. Gegen die höherklassigen Frankfurter lieferten wir eine gute Partie ab, auch wenn diese mit 1:2 verloren ging. Die anderen drei Testspiele wurden erwartungsgemäß gewonnen.
Zum ersten Spiel in der Regionalliga Südwest kam der SC Hessen Dreieich in unser heimisches Parkstadion. In einem von uns dominant geprägten Spiel gewannen wir trotz mangelhafter Chancenverwertung schließlich unser erstes Spiel mit 2:1. Im anschließenden Spiel gegen die Stuttgarter Kickers konnten wir wieder sehr dominant auftreten, jedoch hatte unser Keeper keinen guten Tag und konnte keinen einzigen Torschuss abwehren. Kurz vor Saisonbeginn fiel unser Stammkeeper verletzungsbedingt aus und sollte erst Anfang August wieder fit sein. Gegen die Zweitvertretung aus Hoffenheim konnten wir mit einem Doppelschlag den Rückstand drehen, mussten uns am Ende aber trotzdem mit einem Punkt begnügen. Im ersten Spiel des August kam unser Stammkeeper wieder zurück und erhoffte mir mehr Stabilität von ihm. Zwar musste er in beiden Spielen gegen Waldhof Mannheim und den SSV Ulm hinter sich greifen, aber unsere Offensive konnte nun endlich ihre Chancen in Tore umwandeln. Im Anschluss vereinbarten wir noch ein Testspiel gegen einen unterklassigen Gegner um ein paar Probespieler genauer beobachten zu können, jedoch konnte sich keiner von denen empfehlen. Nun erwarten uns zwei Pokalspiele. Freitags im Hessenpokal gegen den Underdog Britannia Eichenzell und montags erwartet uns das Highlight der Saison gegen den FC Schalke 04. Die Ansetzung der Partien stelle ich ein wenig in Frage, aber um im DFB-Pokal spielen zu können werden wir dies so hinnehmen müssen.





Tabelle

Nach von uns fünf gespielten Spielen stehen wir auf einem tollen fünften Platz. Leider scheint der Spieltag hier ziemlich zerstückelt zu sein und man sieht nicht wirklich wo man genau steht. Topfavorit auf den Aufstieg wird der VfR Aalen sein, die einen sechsfach höheren Etat haben als wir haben. Sollte am Ende der Saison kein einstelliger Tabellenplatz rauskommen, werde ich vermutlich meinen Vertrag auslaufen lassen und gucken was der Markt hergibt. Aber auch bei erreichen des Ziels werde ich die Verhandlungen erst nach Saisonende führen und gucken ob ich noch eine Saison den KSV trainieren will. Gerne könnt ihr auch eure Meinung da lassen, ob ich zu schnell einen Wechsel in Betracht ziehe oder ihr weiter die Entwicklung in und mit Baunatal sehen wollt.





___________________________________________


Glückwunsch zur Meisterschaft und zum Pokalsieg. :thumbup:
Stark! Bärig durchmarschiert!
Danke euch beiden :thumbup:

buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,260

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

21

Monday, July 15th 2019, 11:50am

Was hält dich denn davon ab, weiter zu machen?
Signature from »buggy«

22

Monday, July 15th 2019, 2:00pm

Was hält dich denn davon ab, weiter zu machen?

Ich bin bisher in all meinen FM-Spielständen immer bei dem Verein geblieben mit dem ich angefangen habe. In diesem Spielstand habe ich vor auch mal andere Länder und Vereine trainieren zu wollen.

buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,260

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

23

Monday, July 15th 2019, 2:41pm

ah ok :D ...ja, das klingt vernünftig 8) ...dann such dir ne neue herausforderung am ende der saison *win*
Signature from »buggy«

24

Tuesday, July 16th 2019, 9:30pm

Hinrunde 2019


DFB-Pokal

Fangen wir mit dem größtmöglichen in dieser Saison an und zwar mit dem Pokalspiel gegen den FC Schalke 04. In der Pressekonferenz vor dem Spiel stellte uns der gegnerische Trainer Marco Rose als extrem kleinen Verein dar und war erfreut über das Los. Das stärkte in uns nur die Hoffnung, dass wir in der Partie vollkommen unterschätzt werden und sich dies hoffentlich rächen sollte. Und es sollte so kommen. Im ausverkauften Parkstadion war Schalke natürlich überlegen, jedoch konnten wir kurz vor der Halbzeit durch Malte Grashoff in Führung gehen. Zwar konnten die Schalker relativ schnell nach der Halbzeit durch Nastasic ausgleichen, aber sie kamen auch zu keinen großen Torchancen mehr und so sollte das Spiel durch eine Einzelaktion von unserem ausgeliehenen Spieler Silas Zehnder in der 79. Minute entschieden werden. Kurz vor Schluss holte sich unser Innenverteidiger Kevin Woleman noch die rote Karte ab, aber das Spiel war entschieden. Somit ziehen wir in die nächste Runde ein und uns erwartet ein neuer Geldregen. Alleine durch die TV-Einnahmen bekommen wir pro Spiel 550.000 Euro womit die finanzielle Zukunft vom KSV Baunatal erstmal gesichert ist.



Die Auslosung für die zweite Runde bescherte uns Bayer 04 Leverkusen als Gegner. Durch einen guten Lauf in der Regionalliga Südwest kamen wir mit ordentlich Rückenwind in die Partie und Leverkusen war gewarnt, nicht nur durch den Sieg gegen Schalke. Und der Rückenwind war in der erste Halbzeit da und das nicht nur aufgrund des schlechten Wetters. Nach 17 Minuten erzielte Thomas Müller das 1:0. Leon Bailey erzielte zeitnah das 1:1 und wir gingen mit einem verdienten Unentschieden in die Pause. In der zweiten Halbzeit verlagerte sich das Spiel mehr und mehr in unsere Spielhälfte und wir konnten zwischenzeitlich von Glück reden, dass Leverkusen nicht schon in Führung gegangen ist. Als vermutlich alle Spieler schon gedanklich sich für die Verlängerung bereit machten, schien Karim Bellarabi noch eine Idee zu haben. Mit einem Schuss aus 30 Metern überraschte er unseren Keeper und zerstörte damit all unsere Träume von einer neuen Pokalsensation. Somit sind wir in der 2. Runde ausgeschieden und sind nicht nur an Erfahrung reicher geworden.



Regionalliga Südwest + Hessenpokal

Noch vor dem DFB-Pokalspiel gegen Schalke erwartete uns im Hessenpokal der unterklassige Gegner Britannia Eichenzell. Bereits zur Halbzeit lagen wir mit drei Toren in Führung und wir ließen auch nach der Pause nichts mehr anbrennen. Nach dem sensationellen Erfolg über Schalke mussten wir nach Mainz und konnten durch einen Doppelschlag von Thomas Müller auch dieses Spiel für uns entscheiden. Die restlichen zwei Spiele im August sollten uns zwei Gegner aus dem Saarland bereithalten. Den durchaus größeren Verein 1. FC Saarbrücken konnten wir mit einem 5:0 schon zur Halbzeit frühzeitig wieder nach Hause schicken und wir konnten uns erstmalig die Tabellenführung sichern. In Homburg mussten wir uns nach einer 2:0 Führung am Ende doch noch geschlagen geben. Durch einen Doppelschlag vom ausgeliehenen Yilmaz gewannen wir gegen die Kickers Offenbach und im Anschluss gegen die Zweitvertretung aus Stuttgart stand bereits nach acht Minuten das Endergebnis fest. Bei diesem Spiel verletzte sich leider unser Mittelfeldspieler aus Estland Siim Tenno für vier Monate. Der Neuzugang war bis zu diesem Zeitpunkt ein Volltreffer. Es folgten weitere Siege mit jeweils vier Treffern von unserer Seite gegen den FSV Frankfurt , SV Elversberg und Steinbach Haiger. Im anschließenden Topspiel gegen den VfR Aalen sorgte unser Nationalspieler aus Tadschikistan in einem ausgeglichenen Spiel für den entscheidenen Treffer und so bauten wir unsere Führung an der Tabellensptize immer weiter aus. Nach dieser Partie kam der Vorstand auf mich zu um zu erfahren ob ich meinen Vertrag frühzeitig verlängern will. Dies verneinte ich, gab dem Vorstand aber Hoffnung mit der Änderung des Vereins auf Profistatus man deutlich bessere Chancen haben wird. Im nächsten Spiel gegen Wormatia Worms (ich feier diesen Namen so sehr *win*) erzielten wir wieder vier Treffer und auch im ersten Spiel des Novembers gegen die Usinger TSG im Hessenpokal konnten wir dies wiederholen, auch wenn in dieser Partie mindestens hätten zehn fallen müssen. Kurz vor der Partie gegen Röchling Völklingen kam ein Jobangebot von Sonnenhof Großaspach rein. Der Verein stand zu diesem Zeitpunkt im unteren Drittel der Tabelle, jedoch sah ich zu dem Zeitpunkt keinen akuten Wunsch den Verein zu verlassen. Das Spiel gegen Völklingen konnte gewonnen werden und unser nächster Gegner war natürlich Sonnenhof Großaspach. So wie es der liebe Gott will sollte genau in diesem Spiel nach der Anfrage unsere Siegesserie von acht Spielen nun reißen. Wenn man 1:0, 2:1, 3:2 und 4:3 führt aber das Ding auch einfach nicht zu bekommt hat eigentlich eine Niederlage verdient. Am Ende stand es 4:4 und ich wusste nicht so wirklich das Ergebnis einzuordnen. Viel Zeit zum nachdenken blieb aber auch nicht, denn schon drei Tage später mussten wir zur Zweitvertretung vom SC Freiburg reisen. Mal wieder zeigte sich Okan Yilmaz treffsicher und spätestens nach den anschließenden Siegen gegen Hessen Dreiech und die Stuttgarter Kickers ärgerte ich mich, dass ich mal wieder keine Kaufoption vereinbart habe. Aber trotz dem Geld aus dem DFB-Pokal, ist es uns immer noch nicht möglich eine mittlere 5-stellige Summe für einen Spieler zu bezahlen. Nachdem nun der Dezember begonnen hat und wir im Achtelfinale des Hessenpokal gegen Buchonia Flieden einen ungefährdeten Sieg einfuhren, fand ich am nächsten Tag ein neues Jobangebot von dem drittligisten Sportfeunde Lotte im Adventskalender. Diese standen zu dem Zeitpunkt auf einem Abstiegsplatz der dritten Liga und ich fing das erste mal an zu grübeln, doch schlussendlich lehnte ich auch dieses Jobangebot ab. Auch nach den zwei letzten Spielen in diesem Jahr gegen die zweite Mannschaft aus Hoffenheim und Waldhof Mannheim, sehe ich mich deutlich besser mit dieser Mannschaft in der dritten Liga als bei den Sportfreunden aus Lotte. Ein Angebot aus dem Ausland lockt mich momentan am ehesten. Dennoch will ich diese Saison noch zu Ende bringen und mir danach verschiedene Angebote anhören.





Tabelle

Da grüßen wir wieder von Tabellenspitze nach 22 von 36 Spieltagen. Wir haben deutlich die meisten Tore geschossen (59 Tore) und können uns daher auch durchschnittlich einen Gegentreffer (23 Gegentore) pro Spiel leisten. Vor allem Okan Yilmaz zeigt sich treffsicher und scheint sich in der Regionalliga deutlich wohler zu fühlen als in der Oberliga. Trotz dem Vorsprung haben wir noch 14 Spiele zu spielen und wie schnell man die Tabellenführung wieder abgeben kann haben wir letzte Saison gesehen, auch wenn Alzenau zum Schluss die Kräfte ausgingen.



Lempio

Verbandsliga

Posts: 1,439

Date of registration: Feb 29th 2008

wcf.user.option.userOption51: 12, 13

  • Send private message

25

Wednesday, July 17th 2019, 10:21am

Prima, freut mich, das hier nach langer Zeit endlich mal wieder jemand Durchhaltevermögen :thumbsup: besitzt, auch wenn ich kein Fan vom SEGA Manager bin.
Weiter so und noch möglichst viele Folgen. Werde von Zeit zu Zeit vorbeischauen. :)
Signature from »Lempio« Ein Comeback der FM Serie ist leider so wahrscheinlich wie die Eröffnung des BER :(

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,060

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

26

Wednesday, July 17th 2019, 4:30pm

Puh, auch nach dem Durchmarsch würdest du gehen wollen? :hmm:

buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,260

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

27

Wednesday, July 17th 2019, 6:13pm

wenn ein zahlungskräftiger verein aus der vierten englischen liga anfragt, bestimmt :D :D

vermutlich ist das pokalaus gegen leverkusen zu prekär :D :pardon:
Signature from »buggy«

Posts: 3,857

Date of registration: Aug 10th 2008

  • Send private message

28

Wednesday, July 17th 2019, 6:58pm

Würde auch gern gesehen, wo die Reise mit Baunatal noch hingeht :thumbup:
Signature from »vanScoota«
Deine Mudda ist so fett, wenn man die überspielt, erhält man einen Packing-Wert von zwölf.
@TobiasEscher

29

Wednesday, July 17th 2019, 11:00pm

Danke für die Rückmeldungen :)

Das Problem was mich momentan defintiv dazu bewegt nach Saisonende den Verein zu verlassen ist, dass kaum einer meiner Spieler den Vertrag verlängern will und ich auch keine richtigen Neuverpflichtungen für die nächste Saison tätigen kann. Ich kriege von 90% der Spieler gesagt, dass sie zwar interessiert sind an dem Verein bzw zu verlängern, dies aber momentan nicht wollen, da sie in Zukunft eine bessere Chance haben auf einen neuen Vertrag. Ich gehe davon aus, dass dies mit der Umstellung des Vereins auf Profi-Status zu tun hat, dies aber erst am 06.07.2020 passiert und dann schon alle Verträge ausgelaufen sind.
Bin aktuell aber auch erst im Januar und vielleicht tut sich ja bis zum Saisonende diesbezüglich noch etwas :pardon:

s-d-b

Scott & Huutch

Posts: 4,492

Date of registration: Jan 14th 2009

  • Send private message

30

Wednesday, July 17th 2019, 11:07pm

Mich würde mal deine Taktik interessieren ?( So ein Durchmarsch ist mir bisher nicht gelungen und auch der große Abstand mit erzielten Toren zum Rest der Vereine ist verwirrend 8|

Grade das Neuaufbauen einer aussichtslosen Situation macht doch den Reiz aus in den Klassen zu zocken. Geht in der Realität auch kaum anders aus :D Da sind in den Klassen Fluktuationen von mindestens 10 Spieler an der Tagesordnung

31

Wednesday, July 17th 2019, 11:39pm

Letzte Saison war es ja eher die starke Defensive und dieses Jahr scheint die Offensive einen Sprung nach vorne gemacht zu haben. Grundsätzlich lässt sich in diesem FM sagen, dass man mit einem stinknormalen 442 ziemlich gute Ergebnisse erzielen kann. Die letzten Jahre waren meistens die Formationen mit drei Stürmern erfolgreich und dieses Jahr scheint es mehr Richtung zwei Stürmer zu gehen. Aber auch vorneweg gesagt, die Taktik die ich benutze ist auch nicht direkt von mir selbst erstellt, sondern ich habe mir in meinem privaten Spielstand viele verschiedene Taktiken von anderen Usern angeguckt und versucht diese ggfs an meine Spieler anzupassen. Im nächsten Bericht werde ich einen kleinen Screenshot davon mal posten.

Grundsätzlich schon richtig, aber mich stört wirklich die Art und Weise. Es ist ja nicht so dass die Spieler nicht mehr für den Verein spielen wollen, sondern die der Meinung sind wenn man den Vertrag jetzt verlängert dieser schlechtere Konditionen hat und das ist kompletter Schwachsinn. Aber wie gesagt, ich habe noch nicht mal die Rückrunde begonnen und vielleicht ändert sich ja noch etwas an dieser Situation.

32

Thursday, July 18th 2019, 5:04pm

Winterpause


Transfers

Auch in dieser Winterpause sah ich weiteren Verbesserungsbedarf des 18er-Kaders und so liehen wir uns Yari Otto von Eintracht Braunschweig aus. Seine Variablität war hier ausschlaggebend. Er kann beide Außenpositionen im Mittelfeld, als auch im Sturm aushelfen. Dies ist sicherlich ein Pluspunkt für ihn weshalb er auf viele Einsätze kommen wird, wenn auch er erstmal von der Bank kommen wird. In der Winterpause wurde uns außerdem der 21-jährige Senegalese Ahmed Diack vorgeschlagen. Viele Infos über ihn hatten wir nicht, aber er machte auf den ersten Blick einen vernünftigen Eindruck. Auch er ist variabel einsetzbar und wird sicherlich auch den ein oder anderen Einsatz bekommen. Potential hat der junge Afrikaner aufjedenfall.
Auch wir hatten ein neues Jobangebot vorliegen vom VfR Aalen. Dankend wurde die Anfrage aber abgelehnt.




Mannschaft

Mit dieser Aufstellung werden wir in die restlichen 14 Spiele gehen. Sehr erfreut bin ich, dass Siim Tenno sich ziemlich schnell wieder erholt hat und wird im zentralen Mittelfeld gesetzt sein. Okan Yilmaz wird hoffentlich seine Torquote beibehalten und unsere beiden Außenverteidiger Calabrese und Krengel werden hoffentlich auch die starke Hinrunde fortsetzen. Den Platz an der Sonne wollen wir jetzt natürlich behalten und hoffen die bisher mehr als erfolgreiche Saison auch so zu beenden. Stand jetzt wird uns der Großteil des Kaders verlassen und die kommenden Wochen und Monate werden entscheidend sein über die Zukunft des Vereins.




Testspiele

Insgesamt wurden nur drei Testspiele vereinbart. Aufgrund der hohen Anzahl an Spielen im vergangenen Jahr haben sich die Jungs auch eine Pause verdient. Wir beendeten alle Spiele erfolgreich gegen Südharz Walkenried, TSV Landolfshausen und gegen die in Bestbesetzung angetretenen Duisburger. Dies lässt uns aufjedenfall positiv hoffen unsere aussichtsreiche Lage auch positiv beenden zu können.



Posts: 3,857

Date of registration: Aug 10th 2008

  • Send private message

33

Thursday, July 18th 2019, 5:42pm

Schade, wäre interessant gewesen, was du mit meinem VfR erreichen kannst **whistle**
Signature from »vanScoota«
Deine Mudda ist so fett, wenn man die überspielt, erhält man einen Packing-Wert von zwölf.
@TobiasEscher

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,060

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

34

Saturday, July 20th 2019, 11:22am

Schade, wäre interessant gewesen, was du mit meinem VfR erreichen kannst **whistle**

Komm hier nicht so! :wacko: Wir wollen alle bei Baunatal bleiben *hat*

35

Saturday, July 20th 2019, 9:46pm

Rückrunde 2020

Mit dem selben Selbstbewusstsein wie nach der letztjährigen Winterpause gingen wir in die letzten 14 Spiele der Saison. Erster Pflichtspielgegner des Jahres war der viertplatzierte SSV Ulm. Aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit schlugen wir diese am Ende doch ziemlich deutlich mit 3:0. Im Viertelfinale des Hessenpokal trafen wir im Ligainternen Vergleich auf Hessen Dreieich . Durch die Treffer unsere beiden Mittelfeldspieler Hugo Colella und Siim Tenno konnten wir schlussendlich verdient in die Runde der letzten vier einziehen. Gegen den letztplatzierten TSV Schott Mainz gingen wir noch fahrlässig mit unseren Chancen um und im nächsten Spiel gegen Saarbrücken rettete uns unser Stürmer Rolf Sattorov durch einen Treffer in der 90. Minute noch den Sieg, auch wenn dieser durchaus unverdient war. In der Hinrunde verloren wir nach dem Sieg gegen den FC Homburg und das selbe sollte uns auch in der Rückrunde wiederfahren. Zwar dominierten wir die Partie, aber wir konnten aus unseren Chancen kein Kapital schlagen und so verloren wir nicht nur gegen Homburg sondern im Anschluss auch noch gegen die Kickers aus Offenbach . Zwar war nach dem Sieg gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart und dem Unentschieden gegen den FSV Frankfurt die zweite kleine Krise überstanden, aber trotzdem ist es auffällig dass diese immer am Anfang der Rückrunde beginnt. Den März beendeten wir schließlich mit einem Feuerwerk gegen den SV Elversberg wo bereits nach 38 Minuten das Endergebnis feststand. Der April sollte unser Monat werden. Mit einem souveränen 2:0 Sieg über Steinbach Haiger schossen wir uns warm für das Halbfinale im Hessenpokal. Dort stand uns wieder der FSV Frankfurt gegenüber, der uns drei Wochen zuvor noch ein 0:0 abluchste. Doch unsere Mannschaft spielte furios auf und zog durch einen 6:0-Sieg ins Finale ein. Fünf Spieltage vor Schluss hatten wir zwölf Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten VfR Aalen und mit einem Sieg im direkten Duell konnten wir in einem 8-Tore-Spiel vorzeitig den Aufstieg in die 3. Liga feiern. Die restlichen Spiele sollten wir auch souverän zu Ende spielen. Nach dem Sieg gegen Wormatia Worms *win* und Sonnenhof Großaspach verletzte sich allerdings unser Stammkeeper und fiel für die restliche Saison aus. Dies ist wichtig, da er auch das Spiel im Hessenpokal gegen Wehen Wiesbaden nicht spielen konnte und unser Ersatzkeeper bereits vor der Rückrunde mit dem Wunsch zu wechseln zu uns kam aufgrund mangelnder Einsatzzeiten. Aber auch mit unserem unmotivierten Ersatzkeeper gewannen wir sowohl in der Liga noch die restlichen zwei Partien gegen Röchling Völklingen und die zweite Mannschaft aus Freiburg sowie das Finale gegen den SV Wehen Wiesbaden.
Nachdem im Februar ein neuer Präsident gewählt worden war, legte man mir ein neues Vertragsangebot vor welches ich aber zu diesem Zeitpunkt ablehnte. Auch einen erneuten Versuch im April blockte ich ab. Nach dem Sieg gegen den VfR Aalen und dem vorzeitigen Aufstieg wurde der Verein sofort auf Profistatus umgestellt und konnte so schließlich Vertragsverhandlungen führen mit den Spielern die vorher immer noch lieber abwarten wollten. Im Anschluss an das letzte Pflichtspiel legte man mir erneut ein neues Vertragsangebot vor und ich verlängerte schlussendlich doch erneut für ein weiteres Jahr.





Tabelle

Am Ende steigen wir deutlich mit 21 Punkten Vorsprung in die 3. Liga auf. Durch unsere starke Offensive (90 Tore) war uns quasi ein Unentschieden fast immer sicher. Auch wenn wir die zweitbeste Defensive (34 Gegentore) haben, sehe ich hier durchaus Verbesserungspotential, da bei uns wenn wir Torschüsse zulassen, jeder vierte Torschuss ein Treffer ist. Aber das ist meckern auf hohen Niveau. Für die kommende Saison wurden bereits schon ein Vielzahl an neuen Spielern verpflichtet und es steht stand jetzt noch nicht fest mit wem alles verlängert wird. Mein Vertrag wurde bekanntlich um ein weiteres Jahr verlängert, aber meine Entscheidung steht. Die neue Saison in der 3. Liga wird meine letzte beim KSV Baunatal sein. Ich bin von Anfang an nicht mit dem Ziel in das Savegame reingegangen den Verein nach oben zu führen, er sollte nur das Sprungbrett für weitere Vereine sein. Ich habe in meiner gesamten Sega-FM-Karriere noch nie einen ausländischen Verein trainiert, geschweige denn einen ernsthaften Save ohne den VfL Bochum gespielt.



buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,260

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

36

Sunday, July 21st 2019, 12:15am

Yeeees *win*
Signature from »buggy«

37

Monday, July 22nd 2019, 10:15pm

3. Saison - KSV Baunatal


Transfers

Viele neue Gesichter durfte ich zum Trainingsauftrakt begrüßen, nachdem uns viele Spieler aus der letzten Saison verlassen mussten. Mit Daniel Zeaiter haben wir einen neuen Stammkeeper der ab sofort für eine ähnlich starke Defensive stehen soll wie unser bisheriger Keeper der auf die Bank muss. Erik Henschel kommt ablösefrei aus Halle und wird als rechter Außenverteidiger bei uns spielen. Für die Innenverteidigung haben wir für Carl Ekstrand Hamren aus Schweden das erste Mal eine Ablöse seit meiner bisherigen Amtszeit bezahlt. Für die zentrale Rolle im Mittelfeld kamen ablösefrei Perric Afaric aus Meppen und Jost Mairose vom TSV Schott Mainz. Außerdem konnten wir erneut Jan Wellers vom VfL Bochum ausleihen. Für zu schlecht befunden und nicht mit einem Profivertrag ausgestattet konnten wir uns den griechischen U-21-Nationalspieler Panagiotis Daskalos aus der Jugend von Bayer Leverkusen sichern. Er wird vermutlich in der Hinrunde erstmal von der Bank kommen und Erfahrung sammeln. Je nach Leistung wird er schneller oder später dann bei uns zum Stammspieler reifen und die linke Außenbahn beackern. Maximilian Pommer kommt ablösefrei von unserem Ligakonkurennten Lok Leipzig und kann sowohl als 8er oder auch im Sturm spielen. Wo er schlussendlich eingesetzt wird steht noch offen, aber er wird durch seine felxiblen Positionen auf mehrere Einsätze kommen. Für den Sturm kommt wieder Okan Yilmaz aus Bochum. Durch seine erfolgreiche Zeit bei uns konnten wir uns schnell mit den Verantwortlichen aus Bochum für eine erneute Ausleihe über zwei Jahre einigen. Die restlichen Spieler wurden für die zweite Mannschaft verpflichtet, da diese nun in der Hessenliga aktiv ist. Hier werden auch noch mehrere Zugänge erwartet um den Kader der zweiten Mannschaft auch vollzählig zu haben.





Mannschaft

Wie man sieht hat sich einiges getan und das Transferfenster ist zum jetzigen Zeitpunkt auch noch offen. Es wurden die Stellen verstärkt wo wir Abgänge zu verzeichnen hatten. Das Ziel des Vorstands ist der Klassenerhalt. Auch wenn man uns als Absteiger Nummer 1 sieht, sehe ich den Kader als stark genug für den Klassenerhalt an und mein Ziel ist es mich mit einem einstelligen Tabellenplatz zu verabschieden. Auch ist die Vertragssituation jetzt schon deutlich besser geregelt als letzte Saison und fast alle Stammspieler haben bereits Verträge für die nächste Saison. Auch hier soll nach meiner Zeit noch erfolgreicher Fussball gespielt werden und ich werde alles mögliche tun um den Kader auch für die nächste Saison Drittligareif zu halten.





DFB-Pokal Auslosung

Durch den letztjährigen Sieg im Hessenpokal sind wir auch diesmal wieder für den DFB-Pokal qualifiziert. Nachdem wir im letzten Jahr in der ersten Runde Schalke rausgeschmissen haben und dann in der zweiten Runde erst in der Nachspielzeit gegen Leverkusen verloren haben hatten wir diesmal eine gewisse Aufmerksamkeit der Medien. Auf die Frage ob wir lieber auf einen ähnlichen Gegner wie Schalke oder eher einen tendenziell kleineren Gegner treffen wollen sagte ich, dass uns jeder Gegner recht ist und der KSV Baunatal versucht das letztjährige Ergebnis zu bestätigen. Die Losfee zeigte sich allerdings nicht allzu gnädig mit uns und zog uns das schlimmste Los zu was man bekommen konnte.





Testspiele und Spieltage 1-5

Da die dritte Liga bereits Ende Juli beginnt starteten wir schon im Juni mit der Vorbereitung. Als ersten Gegner erwartete uns unser ehemaliger Ligakonkurrent SC Waldgirmes. Den jetzigen Klassenunterschied sah man eindeutig und konnte einen ungefährdeten SIeg einfahren. Zur Saisoneröffnung kam Borussia Dortmund ins beschauliche Baunatal. Da diese allerdings nicht in Bestbesetzung antraten und wahrscheinlich noch manche Stars im Urlaub waren konnten wir das Spiel am Ende deutlich mit 5:1 für uns entscheiden. Gegen CSC Kassel und dem 1. SC Heiligenstadt wurde sich warm geschossen und gegen den niederländischen Erstligisten BV De Graafschap trennten wir uns mit 4:4 ob wohl wir bereits mit 4:1 in Führung lagen. Ungeschlagen und mit einer gewissen Portion Selbstbewusstein starteten wir mit einem Sieg gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Köln. Bereits drei Tage später kam Hansa Rostock zu unserem Heimdebüt in der dritten Liga zu Besuch. Nachdem wir schnell mit 0:1 in Rückstand gerieten konnten wir die Partie mit einem Dreifachschlag innerhalb von fünf Minuten zu unseren Gunsten drehen. Leider hielt die Führung nicht bis zum Ende und wir mussten uns schließlich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Im ersten Spiel des August reisten wir nach Kaiserslautern wo ganze 23.261 Zuschauer vor Ort waren. Man konnte den Jungs anmerken, dass noch keiner von denen vor so einer Kulisse gespielt hat und so konnten wir uns mit einem 1:1 glücklich schätzen. Leider verletzte sich in diesem Spiel Jan Wellers und wird ungefähr drei Monate ausfallen. Ob er damit überhaupt noch ein Spiel in diesem Jahr machen wird ist fraglich. Gegen den Mitaufsteiger Lok Leipzig gewannen wir verdient mit 2:1 und gegen den 1. FC Magdeburg siegten wir trotz einer mangelhaften Torschussquote mit 1:0.





Tabelle

Nach fünf Partien stehen wir ohne Niederlage auf dem zweiten Platz. Ob wir dieses Jahr wieder ein Wörtchen um den Aufstieg zu sagen haben lasse ich erstmal offen. Mein Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz. Alleine wenn man manche Namen in der dritten Liga schon sieht hat man deutlich mehr Respekt als vor den anderen Gegnern. Meine Favoriten auf den Aufstieg sind der TSV 1860 München, MSV Duisburg und SV Wehen Wiesbaden. Interessant: Wir reisen dreimal nach Köln um auch gegen drei verschiedene Kölner Vereine antreten zu können.




_________________________________________

Ich hoffe ihr geht ähnlich gespannt wie ich in die letzte Saison mit dem KSV Baunatal auch wenn der Großteil von euch gegen einen Abschied ist :thumbup:

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,060

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

38

Friday, July 26th 2019, 4:18pm

Der Abschied steht also bereits fest? ;(

39

Friday, July 26th 2019, 9:24pm

Meine Entscheidung zumindest ;)
Habe bisher aber auch erst bis zum Ende der Transferphase gespielt, aber ich werde die Saison auch defintiv mit Baunatal zu Ende spielen. Wo es als nächstes hingeht weiß ich selber noch nicht :)

40

Wednesday, July 31st 2019, 6:03pm

Hinrunde 2020


DFB-Pokal

Es sollte ein denkwürdiges Spiel werden. Mit dem Wissen, dass wir letztes Jahr auch eine übermächtige Mannschaft schlagen konnten gingen wir von der ersten Minute an bis in die Haarspitzen motiviert in dieses Spiel. Und bereits nach 15 Minuten führten wir durch die Treffer von Sattorov und Krengel mit 2:0. Und dann kamen die wahrscheinlich verrücktesten 15 Minuten meiner Trainerlaufbahn. Innerhalb von nur neun Minuten konnten die Leipziger den Rückstand in eine 3:2 Führung umwandeln und auch auf den direkten Gegenschlag von Sattorov wussten die Leipziger noch eine Antwort und wir gingen mit 3:4 in die Halbzeit. Auch wenn wir direkt nach Halbzeit noch ausgleichen konnten, war uns Leipzig doch deutlich überlegen und konnte verdient mit 4:6 gewinnen. Damit sind wir wie befürchtet in der ersten Runde rausgeflogen. Man kann zwar einerseits zufrieden sein so einem Gegner vier Tore eingeschenkt zu haben, aber du darfst trotz allem keine sechs Tore dann kassieren. Mit ein wenig stolz, aber auch mit einer ordentlichen Portion wut im Bauch ging es zurück in die dritte Liga.




3. Liga + Hessenpokal

Im Football Manager bin ich meistens um eine gute Defensive bemüht und gewinne lieber 1:0 statt 5:4, denn die Abwehr gewinnt dir bekanntlich Meisterschaften. Und dies gelang auch ziemlich gut in dieser Hinrunde. Aber um die Meisterschaft zu gewinnen braucht man trotzdem eine Offensive die dir zusätzlich noch die Spiele gewinnt und so konnten wir zum Transferschluss noch Julian Fries von unserem direkten Konkurennten 1860 München ausleihen. Damit sah ich uns im Sturm mit drei guten Stürmer für die Saison gut ausgerüstet um die Saison erfolgreich zu bestreiten.
Gegen den Tabellenführer konnten wir nach dem Pokalspiel verdient keine Punkte in Baunatal behalten, aber dafür im Anschluss in Wiesbaden glücklich drei Punkte wieder mitnehmen. Julian Fries erzielte sofort in seinen ersten beiden Spielen in der Liga gegen Würzburg und im Hessenpokal gegen Fernwald wichtige Treffer und konnte sich so sofort positiv einfügen. Gegen die schlecht gestartete Fortuna aus Köln konnten wir Wiederaufbauhilfe leisten und verloren verdient mit 1:3. Das diese Leistung nicht akzeptabel war stellte die Mannschaft schnell selber fest und konnte den September mit zwei starken Spielen gegen Bremen II und Zwickau erfolgreich abschließen. Und der Oktober sollte goldig beginnen indem wir die 2:0 Führung trotz doppelter Unterzahl sicher nach Hause bringen konnten. Leider konnten wir in einem starken Spiel gegen Viktoria Köln kein Tor erzielen und verloren im Anschluss verdient in Manz mit 1:2. Nach dieser enttäuschenden Leistung kam uns der Hessenpokal ziemlich günstig und wir konnten bereits nach 25 Minuten schon Kräfte schonen für das anschließende Topspiel gegen den Tabellenführer Bayern München II. Nach dem Sieg gegen die Bayern scheint es mir, dass das Team ein festes Motto hat. "Je besser platziert der Gegner, desto besser das Ergebnis. Je schlechter platziert der Gegner, desto schlechter das Ergebnis". So gingen wir gegen die beiden kleinen Vereine aus Köln (die zu dem Zeitpunkt auf einem Abstiegsplatz standen) und die zweite Mannschaft aus Mainz sieglos raus während wir gegen die Teams die über uns stehen das Spiel erfolgreich bestreiten konnten. Das Spiel gegen 1860 München zeigt hier, dass Ausnahmen die Regel bestätigen. Der November hatte nur drei Spiele für uns bereit welchen wir ohne Niederlage beenden konnten gegen Cottbus, Duisburg und Sandhausen. Interessant hierbei war nur, dass ich vor jedem Spiel mit dem jeweiligen Gegner in Verbindung gebracht worden bin und mir tatsächtlich auch Angebote von mehreren verschiedenen deutschen Vereinen vorlagen. Da der nächste Gegner allerdings Steinbach Haiger hieß nahm diese Serie aber ein Ende, allerdings nicht diese, dass wir bisher jedes Spiel im Hessenpokal seit meiner Amtszeit gewonnen haben. Nach dem Sieg gegen Haiger im Hessenpokal standen noch drei Ligapartien an. Gegen Braunschweig konnten wir zufrieden sein mit dem Unentschieden und mussten im Anschluss gegen den nächsten Kölner Verein der im Abstiegskampf steckt alle Punkte dort lassen. Aber dies war keine Überraschung, denn getreu unserem oben genannten Motto musste ja dann ein Sieg gegen den neuen Tabellenführer aus Rostock folgen. Und genau dieser folgte wie in der Phase im Oktober mit einem 5:0. Auf ein 0:0 folgt eine 1:2 Niederlage und wenn du danach gegen den Tabellenführer spielst gewinnst du 5:0. Kann man machen, muss man aber nicht. Schlussendlich kann man aber mit den Ergebnissen im Jahr 2020 zufrieden sein.




Tabelle

Es geht extrem eng zu. Wir beenden das Jahr aufgrund der besseren Tordifferenz auf dem ersten Platz. Ausruhen dürfen wir uns in der Rückrunde darauf allerdings nicht, denn wir haben nur drei Punkte Vorsprung auf Bayern II die auf dem fünften Platz stehen. Wie schnell man da oben auch wieder rausfallen kann sieht man an Lok Leipzig, die zwischenzeitlich sogar vor uns waren, das Jahr aber mit einer negativen Serie beendeten. Ich gehe positiv in die letzten 17 Spiele, denn in der Hinrunde konnten wir trotz dem enormen Verletzungspech und gesperrten Spielern durch die Flut an Karten mehr als erfolgreich bestreiten. Wir haben 64 gelbe Karten und 7 rote Karten in den 21 Spielen gesammelt was uns das Leben deutlich schwerer gemacht hat als es sowieso schon war. Wir hatten zwischenzeitlich aufgrund der Verletzungen und gesperrten Spieler nur 15 Spieler für einen Spieltag im Kader. Zwar waren keine schweren Verletzungen dabei, aber so ziemlich jeder Spieler ist in der Hinrunde für 2-3 Wochen mal ausgefallen.
Mittlerweile spielt unsere zweite Mannschaft in der Hessenliga und konnte die Hinrunde erfolgreich auf Platz sieben beenden. Dort haben wir bisher nur sieben Spieler mit Vertrag spielen, der Rest wird von der Jugend aufgefüllt und diese bringt mittlwerweile auch das ein oder andere Talent hervor.




Mannschaft

So sieht die Mannschaft zum Abschluss des Jahres aus. Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, dass Siim Tenno dort fehlt. Unser Spieler aus Estland wird uns in der Winterpause leider verlassen, da er kaum noch zu Einsätzen kam und unbedingt wieder in seine Heimat wollte. Diesem Gefallen kamen wir sofort nach und er wird uns für die Rekordsumme von 6.000 Euro nach Estland zu JK Tammeka Tartu verlassen.
In der Winterpause liegt mein Hauptaugenmerk einen vernünftigen Kader für die zweite Mannschaft zusammenzustellen und den Kader für die nächste Saison zumindest drittligareif zu halten.



Similar threads