You are not logged in.

Dear visitor, welcome to FM Total Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Bolzplatz" started this thread

Posts: 15,855

Date of registration: Feb 23rd 2008

wcf.user.option.userOption51: FM10

  • Send private message

1

Tuesday, January 10th 2017, 4:46pm

MEGA-WM 2026 ist beschlossene Sache

Quoted from "eurosport.de"

Revolution im Weltfußball: Die FIFA hat die massive Aufstockung der Fußball-WM von derzeit 32 auf 48 Teams beschlossen. Ab der WM 2026 soll das Turnier im neuen Mega-Format ausgetragen werden. Der neue Modus sieht dann nicht weniger als 16 WM-Gruppen vor, die aber jeweils nur noch drei Mannschaften umfassen. Für die K.o.-Spiele werden sich dann die ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren.

Das von FIFA-Präsident Gianni Infantino massiv geförderte Projekt, das der Council in Zürich mit seinen 37 Mitgliedern einstimmig verabschiedete, soll aus Sicht des Weltfußballverbandes sowohl den sportlichen Reiz als auch die finanziellen Möglichkeiten erhöhen.

Der neue Modus sieht eine zusätzliche K.o.-Runde der letzten 32 Mannschaften vor. Nur die jeweiligen Dritten der 16 Vorrunden-Dreiergruppen scheiden somit aus, nach der Zwischenrunde der 32 übrigen Teams geht es wie gehabt mit dem Achtelfinale weiter. Ob Gruppenspiele bei Gleichstand durch ein Elfmeterschießen entschieden werden, ließ Infantino offen. Die Details sollen drei Jahre vor der WM 2026 besprochen werden.

Die nun 80 statt 64 Spiele werden in - wie bisher - 32 Tagen gespielt, was den abstellenden Vereinen entgegenkommt. Laut FIFA-Mitteilung bleibt zudem die Zahl der Ruhetage pro Mannschaft identisch. Weiterhin wird der Weltmeister am Turnierende sieben Spiele absolviert haben.
Quelle

Das Geschrei ist ganz schön groß. Bisher allerdings nur hier in Deutschland. Warum eigentlich? Die WM dauert keinen Tag länger. Die Pausentage zur Regenaration bleiben gleich. Die Teams haben kein einziges Spiel mehr (die Endspielteilnehmer absolvieren 7 Spiele wie bisher auch). Ich verstehe die Aufregung nicht. Vielleicht bin ich der einzige - aber ich finde die Aufstockung gut und richtig.
  • Die EM 2016 hat gezeigt, dass underdogs eine Bereicherung sein können. Island, Wales, Nordirland - das war der Wahnsinn, was Fans und Teams abgeliefert haben.
  • Genial finde ich, dass die Gruppen nicht größer werden, sondern eine KO-Runde dazu kommt. KO-Spiele sind allemal interessanter als Gruppenspiele.
  • Die Niederlande darf sich Hoffnung machen, 2026 wieder dabei sein zu dürfen.
  • Natürlich springt mehr Geld heraus - ist das schlecht?
Der einzige Haken ist die Vorrunde mit drei Teams. Tatsächlich könnte es hier mehrfach zu einer unsäglichen "Schande von Gijon" kommen. Das wäre unsportlich, aber kaum zu verhindern. Die Idee, Remis ähnlich wie beim Eishockey per Elfmeterschießen für einen Extrapunkt zu beenden, sollte man nicht gleich verteufeln, sondern durchrechnen, was das bringen könnte.

buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,382

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

2

Tuesday, January 10th 2017, 5:02pm

naja, sportlich war das von island wales und nordirland nun nich so super :D ...ne bereicherung waren sie dank ihrer fans allemal :thumbup:

sollen sie mal machen, die kleinen nationen freuen sich,den großen kanns egal sein ...man fängt als tv zuschauer dann halt einfach erst in der ko phase bzw im viertelfinale an :pardon:
Signature from »buggy«

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,082

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

3

Tuesday, January 10th 2017, 5:24pm

Klar, war der Holland Punkt eher ironisch, aber an WMs haben sie zuletzt extremst überzeugt! Platz 3 und Platz 2. Nur weil sie nun die EM einmal verpasst haben :pardon:

Ansonsten sehe ich das wie Ralle - Die Underdogs haben gemauert und mehr nicht. Verstehe diesen Hype um Island hier in Deutschland nicht. Ergebnistechnisch sicher brutal. Aber wer sagt, dass sie einen "geilen Fußball" gespielt haben, oder irgendwie technisch begeistert haben, der hat einfach keine Ahnung. :pardon: Darmstadt wird für die Art "Fußball" zu spielen gehasst. Island wird gefeiert. Paradox.

An sich finde ich die Aufstockung nicht verkehrt, sondern okay. Die 3er Gruppen sind mir ein Dorn im Auge, das hat Bolzplatz schon richtig thematisiert. Aber ansonsten spricht wenig dagegen. Wir Europäer sind eh total überrepräsentiert bei der WM, wenn man es von der Anzahl der Länder her nimmt. :pardon: Und Latam erst recht!

buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,382

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

4

Tuesday, January 10th 2017, 5:56pm

europa und lateinamerika haben aber nunmal auch die größte qualität :hmm: ...aber da darf man sowieso am meisten drauf gespannt sein, wer jetzt so die 16 plätze bekommt ...ozeanien und damit neuseeland,lateinamerika holt sich noch die plätze 6 und 7, mittelamerika noch 2 mehr, asien und afrika locker drei plätze mehr, blieben noch fünf für europa oder so :D ...da wird doch jetzt erst richtig geschachert :ugly:
Signature from »buggy«

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,082

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

5

Tuesday, January 10th 2017, 6:42pm

Definitiv... Aber von der Anzahl her ist das nicht gerecht, dass fast die Hälfte der Südamerikaner sich qualifizieren können :D

  • "Bolzplatz" started this thread

Posts: 15,855

Date of registration: Feb 23rd 2008

wcf.user.option.userOption51: FM10

  • Send private message

6

Tuesday, January 10th 2017, 7:58pm

Die Underdogs haben gemauert und mehr nicht.
Wales haut Russland 3:0 weg. Ungarn stürmt zu einem 3:3 gegen den späteren Europameister Portugal. Nur zwei Beispiele, die nur durch die Aufstockung der EM möglich wurden.

Wenn man die richtige Taktik gegen seinen Gegner findet, dann ist das für mich "großartiger" Fußball. Im Team und mit Verstand, Einsatz und Wille - das ist guter Fußball für mich. Grundwerte, die tatsächlich in den letzten Jahrzeiten durch die Flut angeblicher Superfußballer zurückgedrängt wurden. Echter Fußball wird eh nur in der Kreisliga gespielt.

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,082

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

7

Tuesday, January 10th 2017, 8:13pm

Wales wäre wohl auch ohne Aufstockung qualifiziert gewesen. Ja, die Ungarn haben mir Spaß gemacht, gebe ich zu. :thumbup:

Auf die anderen Profiteure (Ukraine, Irland, Schweden) hätte ich problemlos verzichten können. :pardon:

Ronhof

Regionalliga

Posts: 2,308

Date of registration: Jul 21st 2010

  • Send private message

8

Tuesday, January 10th 2017, 8:14pm

1 Spiel dieser Underdogs war aufgrund deren Fans sicher ganz ansehnlich, aber auf Angola gegen Rumänien habe ich keine Lust. Zumal solche Staaten dann noch nicht einmal durch ihre Fans überzeugen können.
Naja, seit 2012 schaue ich eh nur noch einzelne Spiele, soll mir egal sein.
Signature from »Ronhof«
Manche Computer kosten ein Vermögen, manche nur den Verstand.
Saufen ist Böse!

buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,382

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

9

Tuesday, January 10th 2017, 10:26pm

also russland ist ja nun auch kein maßstab für super fußball :D ...und der spätere europameister war sowieso n witz :D

aber dennoch schau ich mir ehrlichen kreisliga fußball halt auch in der kreisliga an und nich bei wm und em :pardon: ...klar, ist das durchaus beeindruckend mit welcher leidenschaft isländer,nordiren und co sich in jeden ball schmeißen, aber das will ich ja nich im fernsehen sehen, wenn ich das 100m um die ecke bei frischer luft und allem drum dran sowieso schon jedes wochenende erleben könnte

ich schau eh relativ wenig fußball, insofern stört mich daran auch gar nichts...für fußball enthusiasten,die halt auch jedes spiel beim afrika und asien cup schauen, ist das ne feine sache ...für den rest gehts eben erst im viertelfinale los :D
Signature from »buggy«

  • "Bolzplatz" started this thread

Posts: 15,855

Date of registration: Feb 23rd 2008

wcf.user.option.userOption51: FM10

  • Send private message

10

Wednesday, January 11th 2017, 8:42am

Dann ist es vielleicht besser, wenn sich die Fußballkenner dieser Welt zusammenschließen und eine Petition an die FIFA richten, um eine MINI-WM einzufordern. Eine Reduzierung des Teilnehmerfeldes auf die besten 8 Nationalmannschaften gemäß Marktwert ohne lästige, langweilige und zweijährige Qualifikation und Einstieg gleich ins Viertelfinale wäre dann wohl ideal. Das ganze könnte dann in einer Woche durchgespielt werden. Die komplett versnobbten schauen dann vermutlich erst ab Halbfinale zu.

Ist natürlich Quatsch. Ich finde es erschreckend, wie die Leistungen der underdogs hier herabgewürdigt werden. Traurig, traurig. Für mich hat eine WM auch einen olympischen Charakter. Jeder Fußballer träumt davon, einmal dabei sein zu können. Für mehr als 99,99 % bleibt dieser Traum unerfüllt.

Liegt vermutlich daran, dass Fußball im TV komplett verwässert ist. Jeder Rotz (Abschiedsspiele, Promi-Spiele, Testspiele in Asien, Arabien und den USA, Hallenfußball) wird mitlerweile live gezeigt. Da erkenne ich gerade jetzt, dass der Bogen wohl endgültig überspannt ist und ein Abwärtstrend einsetzen wird. Mal sehen wie sich das die nächsten Jahre entwickelt.

In England, Frankreich, Spanien usw gibt es diese Diskussion übrigens nicht. Jedenfalls nicht in diesem Ausmaß. Die Deutschen sind offenbar wenig gönnerhaft. Gerade unser DFB-Obermufti denkt zuerst daran, dass Europa wohl den Löwenanteil der 16 neuen Startplätze bekommen muss. Pech für ihn, dass sein Laden so korrupt ist und Deutschland keine Stimme in diesem Gremium hatte.
Signature from »Bolzplatz«

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,082

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

11

Wednesday, January 11th 2017, 9:53am

Ich will die Leistung der Underdogs oder kleinen Teams nicht herabwürdigen. Wie anfangs gesagt: Ich halte die Aufstockung für nicht verkehrt und habe ferner noch den kleineren Verbänden mehr Startplätze zugesprochen. Habe ja explizit erwähnt, dass Latam & Europa zu viele Starter haben.

Mir ging es tatsächlich primär um den Hype um Island, bei dem auf einmal Deutsche sich Trikots von denen bestellt haben. Ja, da sitzt der Stachel natürlich noch tief. :pardon: Aber sie wurden als Fußballerische Extraklasse dargestellt, was sie sicherlich nicht waren!

Und wie zuletzt erwähnt, die wahren Gewinner der Aufstockung waren jetzt nicht die wahnsinnig kleinen Länder á la Island, Nordirland und Wales. Das waren die Türkei, Ukraine, Irland, Ungarn und Schweden. Mit Ausnahme von Ungarn jetzt keine große Überraschung bei einer EM.

Ich habe auch letzte EM fast alle Spiele gesehen und werde es wohl auch 2026 zur WM tun. Weil es eben Spaß macht. Weil man es den kleinen Teams gönnt. Aber von Fußballerischer Extraklasse kann keine Rede sein. Da habe ich vorgestern Abend bei Osasuna vs Valencia (20. vs 17. der PD) einen deutlich besseren Kick gesehen. Das ist das Einzige, was ich hier "herabwürdige". Mit Nichten aber den Einsatz und vor allem würde ich Ihnen die Teilnahme nicht verwehren.

Kitt

V.I.P.

Posts: 4,822

Date of registration: Aug 16th 2007

  • Send private message

12

Wednesday, January 11th 2017, 10:09am

Teams wie England oder Portugal stehen auch nicht gerade für ansehnlichen Fußball. Man sollte aber mal abwarten wie die WM 2026 wird, danach kann man immernoch meckern.

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,082

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

13

Wednesday, January 11th 2017, 10:15am

England hatte den drittmeisten Ballbesitz und die fünftmeisten Torchancen (obwohl sie nur 4 Spiele bestritten haben). Die Spiele Englands waren sicherlich nicht all zu ansehnlich, aber primär, weil das vier Mal eher Handball als Fußball geähnelt hat. Wenn man auch nur minimal besser die Chancen nutzt, klatscht England alle Gegner mit 4 weg. Hätte, wenn und aber - Die Effektivität hat gefehlt. Aber Großchancen haben sie sich hervorragend rausgespielt. Da fallen mir wenige Mannschaften ein, die besseren (nicht erfolgreicheren!) Fußball gespielt haben sollen.

Edit:
England hat mit Abstand die meisten Torschüsse pro Spiel.

buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,382

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

14

Wednesday, January 11th 2017, 10:27am

bin da ganz bei marv...niemand hat davon gesprochen, den einsatz der kleinen nationen herabzuwürdigen :pardon: ...nur das ich mir kampf und krampf halt lieber aufm bolzplatz ( :ugly: ) hier um die ecke anschaue als mich dafür vorn tv zu setzen ...nich mehr und nich weniger ...tahiti hatte beim vorletzten(?) confed cup ja auch die ein oder andere nette anekdote und die haben wenigstens noch spaß gemacht, weil die wenigstens zehn dinger kassiert haben und sich nich einfach hinten rein gemauert haben, was ja die einfachste taktik überhaupt ist :pardon:

mal davon abgesehen, dass bei den großen turnieren in letzter zeit die spielerische qualität im generellen ziemlich mau war ...überraschend,wenn die elite vorher 295 saisonspiele zu absolvieren hat :D
Signature from »buggy«

15

Wednesday, January 11th 2017, 10:49am

War klar, dass Marv jetzt mit England kommen musste und gegen Island wettern - da war ja was - musste. Hatte schon darauf gewartet. :ugly:
Die waren bei der letzten EM einfach nur schlecht und stet 60+ Minuten komplett einfallslos, da taktisch falsch ein- und von den Spielern her falsch aufgestellt. Die vielen Torschüsse waren doch eher Verzweiflungsdinger oder den je 20 guten Minuten zuzuschreiben, wo endlich Spieler mit Speed auf die Grundlinie und in den Strafraum gegangen sind. Solch Statistiken verfälschen doch immer recht gut. Davon abgesehen, hatte mich bei der letzten EM eh keines der "großen" Teams - zählt England da überhaupt noch dazu... :hmm: :D - wirklich komplett überzeugt. Aber gut soll es auch mal geben. :D

Zum Thema, ich hoffe einfach, dass die Verteilung dann auch mal ein wenig auf die Kontinente - Afrika und Asien - fällt, die jetzt noch nicht wirklich groß dabei sind, weil gerade in Asien gibt es mMn Teams wie Usbekistan oder auch mehr und mehr der Irak, die sich hinter Teams wie Schweden, Türkei, usw. nicht mehr verstecken müssen. Dazu werden die afrikanischen Teams taktisch doch auch immer stärker, weshalb man sie auch nicht mehr ganz runterreden sollte, wenn auch diese taktische Stärke bei den letzten WMs verstärkt zum "Mauern" führte, aber gut wichtig ist der Erfolg... Und dann doch lieber - aus unserer Sicht - ein Exot statt wieder Schweden, Türkei oder sonst wer, womit die WM am Ende eine ergänzte EM darstellt... Klar es sollen die stärksten Teams der Welt teilnehmen, aber dann eben lieber ungefähr gleichstarke Teams aus diesen Kontinenten statt den 39. Europäer.
Signature from »Goldesel«


Mir scheint die Sonne aus dem Arsch! :thumbsup:

Posts: 3,885

Date of registration: Aug 10th 2008

  • Send private message

16

Wednesday, January 11th 2017, 11:39am

Ich finde den Ansatz durchaus interessant. Durch die kleinen Gruppen sind Mannschaften, die tatsächlich nicht mithalten können, nach zwei Spielen raus. Die zusätzliche K.-o.-Runde ist eine zusätzliche Gefahr für die "Großen", frühzeitig auszuscheiden. Und ich bin sehr froh darüber, dass es kein Modus ist, bei dem irgendwelche besten Gruppenzweiten/-dritten weiterkommen oder einen Vorteil haben (wie bei der aufgestockten EM). Das ist immer eine unglückliche Lösung. Allerdings finde ich es schon ein wenig bedenklich, dass dann fast ein Viertel aller FIFA-Mitglieder bei der Endrunde dabei sein wird.

Zur Diskussion um die "Kleinen": Wenn eine Mannschaft sportlich (mit welchen Mitteln auch immer) mit einem "größeren" Kontrahenten mithalten kann, erübrigt sich für mich jede Diskussion, ob eine solche Mannschaft bei einem Turnier wie EM/WM dabei sein sollte. Klar ist das rein fußballerisch nicht spektakulär, aber wie ich schon während der EM geschrieben habe: Die "Großen" sind selbst schuld, wenn sie offensivtaktisch keine Mittel gegen die sehr guten Defensivtaktiken der "Kleinen" finden.
Signature from »vanScoota«
Deine Mudda ist so fett, wenn man die überspielt, erhält man einen Packing-Wert von zwölf.
@TobiasEscher

  • "Bolzplatz" started this thread

Posts: 15,855

Date of registration: Feb 23rd 2008

wcf.user.option.userOption51: FM10

  • Send private message

17

Wednesday, January 11th 2017, 12:34pm

Klar ist das rein fußballerisch nicht spektakulär ...
Fußball definiert sich nicht nur aus Hacke, Spitze, 1, 2, 3 ...! Dieser Eindruck entsteht vielleicht, wenn man sich via TV die vermeintlichen Highlights heraussuchen kann.

Vielleicht bin ich auch zu sehr Trainer, dass mich eine pure Abwehrschacht auch sehr begeistern kann. Bei der EM war es jedenfalls so, obwohl ich jetzt keinem Team eine reine Mauertaktik zuordnen würde. Alle haben auch ihre Chancen nach vorne gesucht. Irland gegen Italien 1:0, Island gegen Österreich 2:1, Island gegen England 2:1 - mich hat das begeistert. Abgesehen vom Finale und Portugal als EM-Sieger für mich eine tolle EM. Bzgl. der Fans sowieso.

Ich habe natürlich auch schon gähnend langweilige Spiele gesehen. Nicht nur bei Turnieren. Das gibt's halt. Und klar, jeder kann eben selbst für sich entscheiden, welches Spiel er sich ansieht. Ich hoffe nur, dass diese WM oder andere Turniere nicht irgendwo auf Pay-TV-Kunden limitiert werden.

Jedenfalls erkenne ich bis hierher in diesem Thread kein überzeugendes Argument, warum ein 48er Teilnehmerfeld eine schlechte Idee ist.

buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,382

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

18

Wednesday, January 11th 2017, 1:28pm

hier will ja auch niemand ein überzeugendes argument gegen eine aufstockung anbringen :hmm: :pardon:
Signature from »buggy«

DFB Fabio

Lebende Legende, und das nicht nur hier...

Posts: 6,538

Date of registration: Feb 20th 2007

wcf.user.option.userOption51: 05, 07, eigentlich der CM 00/01

  • Send private message

19

Thursday, February 16th 2017, 2:50am

Man sollte eventuell auch bedenken, dass eine Aufstockung auch letztlich die Gefahr birgt, dass "Besondere" an einer Leistung zu nehmen.

Es ist keine Sensation/herausragende Leistung,

...wenn je nach Kontinent auch ein Münzwurf zur Quali reicht.
...du im Achtelfinale bist als Nr. 40 der Welt, wenn du gegen rangniedrigere Teams in der Gruppe spielst
...jemand nach der Gruppenphase bereits 4-8 Tore gegen Saudi Arabien, Nordkorea oder Angola geschossen hat.


Man sollte den Aspekt für die Kleinen dabei zu sein nicht sofort romantisieren.

Ein "du warst dabei und hast dein bestes gegeben" ist für jeden ehrgeizigen Sportler doch kein Trost. Selbst mit kleiner gesteckten Zielen, die Qualifikation zu einem Turnier oder für eine K.O.-Phase, schmälert sich die Freude, wird die Anforderung dazu erheblich herabgesenkt. Man weiß doch, das hätte sonst nicht geklappt mit Platz 37 in der Quali.

Klar kann eine "Wir beweisen es Ihnen"-Mentalität entstehen. Aber die hatten Trinidad & Tobago oder Nordkorea auch, ohne vereinfachtes Gedöns.

Es ist das Geld und ein scheinheiliges Argument, dass jedem ehrgeizigen Menschen in kleinen Nationen ans Bein pinkelt.

Fahrrad mit Stützräder. Sprint mit Vorsprung. Fußball in Überzahl.



Ich hab auch meinen Spaß an Costa Rica & Co bei den Turnieren, aber dann auch, weil sie zuvor irgendwie was geschissen bekommen haben. Dann gönne ich denen auch eine Fortsetzung. Die nächste Weiterentwicklung wäre dann, die Nationalelfgebundenheit zu lockern und wir kommen bald in einem System ähnlich dem des Handball an und dann hat auch Katar eine Chance. Katar mit Ibrahimovic, Toprak, Bale, Benzema,Modric, usw...
Ich möchte kein Katar und Fifa Ultimate sollte keine Realität werden.


Auch kommt dann Rummenigge-Style bald eine Forderung der Top 10, dass diese doch bitte ab sofort gesetzt sind für alle Turniere. Ist doch quasi nicht möglich, sich nicht zu qualifizieren und das meiste Geld wird doch auch durch deren Topspielern generiert und bla bla.

alfons

Kreisklasse

Posts: 7

Date of registration: Mar 3rd 2017

wcf.user.option.userOption51: Hertha BSC

  • Send private message

20

Thursday, April 6th 2017, 12:00pm

Abgesehen vom Finale und Portugal als EM-Sieger für mich eine tolle EM. Bzgl. der Fans sowieso.
Das Finale war total grausam und Portugal als Sieger einfach nur ätzend. Null verdient.
Signature from »alfons« Positives Denken und der Glaube an sich selbst, sind der Weg zum Erfolg.