Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FM Total Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Bolzplatz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 825

Registrierungsdatum: 23. Februar 2008

Lieblings-FM: FM10

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Dezember 2015, 11:18

Schaaf folgt in Hannover auf Frontzeck

Zitat von »welt.de«

Hannover 96 hat einen Nachfolger für den vor einer Woche zurückgetretenen Trainer Michael Frontzeck gefunden. Der 54-jährige Thomas Schaaf soll die Niedersachsen vor dem Abstieg retten.

Thomas Schaaf ist neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten Hannover 96. Der 54 Jahre alte Fußball-Lehrer wurde am Montag verpflichtet und tritt die Nachfolge von Michael Frontzeck an, der zwei Tage nach dem Ende der Hinrunde zurückgetreten war.

Der langjährige Coach von Werder Bremen erhält in Hannover einen Vertrag bis 2017. "Seine Vita und seine Erfahrung sprechen für sich", sagte Sport-Geschäftsführer Martin Bader in einer Mitteilung: "Er hat jahrzehntelang erfolgreich in der Bundesliga gearbeitet."

Auf Schaaf wartet in Hannover eine schwierige Aufgabe. Nach der schlechtesten 96-Hinserie seit dem Wiederaufstieg steht der niedersächsische Erstligist auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der in der Vorsaison fünf Tage vor Saisonende geholte Frontzeck hatte den Klassenverbleib geschafft, aber in 17 Spielen der neuen Serie nur 14 Punkte geholt. "Die Schwere der Aufgabe ist mir bewusst", sagte Schaaf.

Ich kann mich gut erinnern, dass hier im Forum vor einigen Jahren darüber gewetteifert wurde, wann Hannover (guntingel?) und/oder auch Frankfurt (Atilla?) mal reif für das internationale Geschäft sind oder gar einen Titel holen. Ich dagegen habe prophezeit, dass diesen Clubs schlichtweg die solide Basis fehlt (Sponsoren, Attraktivität, Knowhow in der Vereinsführung) und es nach dem damaligen Hoch nur nach unten gehen kann. Und so kam es auch. Hannover ist mit dem Kader kaum zu retten. Schaaf wird da nichts bewirken können. Einzige Chance liegt für mich im Einbruch der Aufsteiger. Glaube ich aber nicht so wirklich dran. Frankfurt tritt seit einigen Spielzeiten auf der Stelle und ist die typische "graue Maus" der Liga. Wenn Veh keine Zeit bekommt (oder vorzeitig resigniert), dann endet das letztlich auch im Keller oder sogar der zweiten Liga.

buggy

Blue Is The Colour

Beiträge: 14 167

Registrierungsdatum: 18. Februar 2007

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Dezember 2015, 20:14

naja, die aufsteiger seh ich schon noch einbrechen ...insbesondere darmstadt wird die euphorische hinrunde meines erachtens nich halten können ...wäre ja nich das erste mal, dass die rückserie n ticken härter würde :hmm: ...ob schaaf der richtige ist für eine kurzfristige rettungsaktion seh ich allerdings auch noch nich kommen :hmm:
Signatur von »buggy«