You are not logged in.

Patifm2202

Bezirksliga

  • "Patifm2202" started this thread

Posts: 196

Date of registration: Oct 11th 2009

wcf.user.option.userOption51: FM 2004

  • Send private message

1

Thursday, February 8th 2024, 8:27pm

[FM24] Der baskische Traum [Einleitung]




In der mittlerweile fast schon unerträglichen Zeit mit Blick auf den Fußball, ist mir dieses Vorhaben ein großes Anliegen. Spätestens jetzt wo auch noch die Saudis ernsthaft mitmischen und nicht nur ein zwei Clubs als Spielzeug und Prestige aufkauften, und mehr Geld in Spielergehälter sowie Transfers fließt als in die Krebsforschung oder Dinge die wirklich zählen im Leben, umso mehr!

Nun stelle man sich ein fast schon gallisches Team vor das jedoch ohne Zaubertrank, seit nunmehr weit über 100 Jahre den spanischen Fußball mitbestimmt. Die Rede ist vom baskischen Zugpferd dem Athletic Club de Bilbao, der neben Real Madrid und dem FC Barcelona als einziges Team noch nicht aus der 1.Liga absteigen musste. So weit so gut doch der Club verfolgt schon immer ein striktes Transferverhalten und so setzt man ausschließlich auf Spieler aus dem 7.200km2 kleinen Gebiet des Baskenlandes welches nahezu identisch mit Mittelfranken zu vergleichen ist. Ich habe dazu mal vor kurzem ein Youtube Video gesehen wo der das Ganze wie folgt vorstellt:

"Der 1.FC Nürnberg setzt von nun an ausschließlich auf Spieler aus Mittelfranken, steigt ab sofort 100 Jahre und mehr nicht ab, holt zahlreiche Meisterschaften und noch mehr Pokalsiege und spielt hin und wieder im internationalen Geschäft. Ab und zu geht es noch gegen den Abstieg doch richtig ernst wird es nie."

Man hat mittlerweile zwar die Regeln leicht gelockert weshalb es nun ausreicht baskische Vorfahren zu haben, im Baskenland aufgewachsen zu sein, oder in einem baskischen Verein die Ausbildung durchlebt zu haben um schließlich für Athletic spielberechtigt zu sein.



Mit insgesamt 34 Major Trophys, sprich 8 Meisterschaften, 23 Copa Siegen (24?) und 3 Titeln in der Supercopa de Espana ist man Dritter hinter den beiden Großen des spanischen Vereinsfußballs.

Allerdings, und auch das ist die Wahrheit liegen die ganz großen Erfolge schon rund 40 Jahre zurück. Zwar konnte man die letzten Jahre immerhin zweimal die Supercopa gewinnen und 2012 sogar ins Europa League Finale vorstoßen doch was bringt dir ein zweiter Platz wenn du am Ende 'nur' mit der Silbermedaille nach Hause fährst. 1977 unterlag man damals noch im UEFA-Cup Finale Juve, 2012 unter Bielsa deutlich Atlético de Madrid mit denen man eine enge Geschichte aus den Anfängen des Vereins teilt als beide noch als Eines fungierten.

Was hat es nun aber mit diesem baskischen Traum auf sich? Das soll eigentlich der nächste Post zumindest ein wenig näher bringen. Deshalb dürft ihr echt gespannt drauf sein, natürlich ist das alles hier eine Fußballsimulation weshalb man auch mit Blick auf den kommenden Part nicht alles allzu eng sehen darf.

Patifm2202

Bezirksliga

  • "Patifm2202" started this thread

Posts: 196

Date of registration: Oct 11th 2009

wcf.user.option.userOption51: FM 2004

  • Send private message

2

Thursday, February 8th 2024, 9:19pm





In meiner Story soll mit Xabi Alonso (41) einer der derzeit wohl am umworbensten Trainer überhaupt übernehmen. Er selbst ist Baske, spielte aber ausgerechnet für Athletic's Erzrivalen Real Sociedad ehe er in Liverpool, Madrid und bei den Bayern seine Weltkarriere startete. Seine taktische Finesse gepaart mit der baskischen Sprache sowie dem durchaus talentierten Kader hier bei 'Los Leones', soll endgültig dafür sorgen das wieder ein großer Titel in die Vereinsvitrine einkehrt, und Athletic künftig wieder Dauergast in den internationalen Wettbewerben wird.

Die Champions League ins Auge gefasst geht aber erstmal darum den Kader a) zu organisieren da viele Verträge auslaufen und b) die Talente so zu fördern um das Maximum aus ihnen herauszuholen. Und genau das war auch gleich zu Beginn der Hund für Xabi Alonso (41) und sein geschultes Auge gefragt.


Weil er neben dem ein oder anderen Flügelspieler vor allem zentrale Spieler im Kade rund den Nachwuchskadern ausmachte hat sich der Fuchs wieder etwas ganz spezielles einfallen lassen. Es wird also ein enges 4-3-3, im Spielaufbau sogar ein 3-4-2-1 in dem man überwiegend das Zentrum beherrschen möchte. So stellt man sicher stets in Überzahlsituationen zu agieren und ist für Gegenpressing Momente ebenso kompakt beisammen. Natürlich kann es hier bei Ballverlust auch schnell in die Gegenrichtung gehen doch grundsätzlich macht das Ganze hier einfach Sinn.



Es hat sich seit Jahren wieder einmal ein echt ordentlicher Kader hier in Bilbao zusammengefunden. Natürlich weit weg von den absoluten Spitzenteam doch die Qualifikation für das internationale Geschäft sollte ganz sicher drin sein. Wer genau hinschaut wird erkennen das es im gesamten Kader lediglich 3 Akteure gibt die auf den offensiven Außen zuhause sind. Somit dürften auch die Kritiker an Xabis' System schnell stillgestellt sein.

Im Kader selbst wird es darauf ankommen das Maximum aus den rot hinterlegten Spielern herauszuholen, nicht nur in dieser Saison sondern generell. Was ebenfalls auffällt wenn man genauer hinschaut ist der Gehaltsspagat den Inaki WIlliams zum Rest des Teams hält. Während es bei ihm noch verständlich oder sowas in der Art ist, komme ich bei Raúl Garcia ins Staunen. Ein Spieler der weit über seinem Zenit und mit kaum Einsatzchancen ausgestattet ist kassiert unfassbare 8.300.000 Euro! Auch da muss Xabi schnell einen Mittelweg finden ehe ihm das Team aufgrund neuer Gehaltswünsche um die Ohren fliegt.

Similar threads