You are not logged in.

Callum

Bezirksklasse

  • "Callum" started this thread

Posts: 63

Date of registration: Sep 5th 2016

  • Send private message

1

Monday, October 19th 2020, 8:17pm

This is Watford Football Club


Ja es gibt sie noch. Vereine die bisher vor mir verschont blieben. Damit ist zumindest in Watfords' Fall Schluss. Der nahe London gelegene Football Club, der gerade eben den schweren Gang von der Premier League in die zweitklassige Championship antreten musste, hat sich schlussendlich gegen den Serben Vladimir Ivic und für mich, Herrn Ante Portas entschieden. Gebräunt in der angenehmen Sonne Setubals wartet im regnerischen London also die nächste Herausforderung auf mich. In Watford wird es bestimmt ein ganz anderes Kaliber zu stemmen als noch in der Jugendabteilung von Vitoria Guimaraes, wo ich meine ersten Trainererfahrungen machen durfte. Scheinbar habe ich mit meiner Arbeit dort einen bleibenden Eindruck hinterlassen, anders ist das überraschende Angebot nicht zu erklären.

INDEX

1. Along came Elton

2. Should he stay or should he go now?

This post has been edited 5 times, last edit by "Callum" (Oct 21st 2020, 11:11am)


RockyB

Landesliga

Posts: 927

Date of registration: Apr 27th 2011

  • Send private message

2

Tuesday, October 20th 2020, 2:27am

Hi Callum
Ich würde den Watford FC nicht unbedingt als ein Londoner Fußball Club bezeichnen. Aber ich wünsche dir natürlich viel Spaß und Erfolg mit den Hornets und mache Elton John glücklich. :D

Callum

Bezirksklasse

  • "Callum" started this thread

Posts: 63

Date of registration: Sep 5th 2016

  • Send private message

3

Tuesday, October 20th 2020, 8:31am

Hi Callum
Ich würde den Watford FC nicht unbedingt als ein Londoner Fußball Club bezeichnen.

Danke für den Hinweis. War mein ganzes Leben lang der Meinung das Watford ein Stadtteil von London ist aber gut. Wurde jedenfalls ausgebessert. Bleibt nur zu hoffen das wir das erhoffte Feuerwerk in der Championship abliefern, und nicht als "Candle in the Wind" enden rofl

Callum

Bezirksklasse

  • "Callum" started this thread

Posts: 63

Date of registration: Sep 5th 2016

  • Send private message

4

Tuesday, October 20th 2020, 9:00am



Im Jahr 1976 übernahm Elton John den Verein und hatte große Pläne. Er wollte Watford, damals in der 4. Liga, in die First Division und von dort aus weiter nach Europa führen. 1977 verpflichtete er Graham Taylor als Trainer, der diese schwierige Aufgabe übernehmen sollte. Er hatte prompt Erfolg und stieg mit dem Team in die dritte Liga auf. Schließlich gelang 1982 tatsächlich der Aufstieg in die First Division, als Zweitplatzierter hinter Watfords Erzrivalen Luton Town.

In der Saison 1982/83 wurde Watford als Aufsteiger auf Anhieb Tabellenzweiter hinter dem FC Liverpool, damit qualifizierte sich die Mannschaft für den UEFA-Cup.

1984 erreichte der FC Watford außerdem das Endspiel im FA Cup, welches allerdings im Wembley-Stadion gegen den FC Everton verloren ging.

Nach einem neunten Platz in der Saison 1986/87 verließ Graham Taylor den FC Watford in Richtung Birmingham, um dort Aston Villa zu trainieren.

Die Zeit Taylors war taktisch geprägt durch ein extremes Pressing und lange Bälle, bekannt als Kick and Rush. Taylor wurde später englischer Nationaltrainer. Nach ihm ist heute eine Tribüne der Vicarage Road benannt. Bis heute gilt die Ära Taylor als erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte.

Thank you Sir Elton John!

Es war also der Startschuss für die Hornets die fortan Geschichte schreiben sollten. Zumindest dachte man das. Am Ende kam es aber anders und so pendelte man jahrelang zwischen First Division und Third Division. Trotz zuletzt einen starken Entwicklung fehlt noch immer die Konstanz um sich dauerhaft ganz oben festzusetzen. Das soll sich unter meiner Regie ändern.




Die Marschrichtung steht also. Der Klub will zukünftig mit jungen Spielern planen und zementiert dieses Vorhaben mit unmissverständlichen Forderungen. Kein Spieler über 32, anstelle dafür aber junge Talente bis unter 21 Jahren. Die Vorgabe steht zumindest für die Championship Saison. Ob sich im Falle eines Aufstieges oder ansteigendem Vertrauen in meine Person etwas ändert ist derzeit unklar.

Anhand des 5-Jahresplans kann ich aber herauslesen das hier das Ziel Geld zu generieren dahinter steckt. Sie wollen billig kaufen und möglichst teuer wieder verkaufen.

Spannend und herausfordernd zugleich sind die sportlichen Ziele. In dieser Saison ist die Meisterschaft Pflicht. Ich bin mir zwar sicher das im falle eines zweiten Platzes der Trainerjob auch nicht neu besetzt wird, jedoch wäre ich danach nicht unumstritten. Platz eins ist also alles was für uns zählt und genau das werde ich meinen Spielern auch über die Presse vermitteln. Ich bin sehr gespannt wie sie mit dem Druck umgehen werden.

Callum

Bezirksklasse

  • "Callum" started this thread

Posts: 63

Date of registration: Sep 5th 2016

  • Send private message

5

Wednesday, October 21st 2020, 11:10am



The Pozzo Family are not amused about us!

Tja und so wäre das Ende hier beinahe früher gekommen als geplant. Ich bekam die volle Breitseite ab und weiß jetzt was es heißt auf dem Watford FC Schleudersitz platz zu nehmen. Ganz zu unrecht wäre das ganze aber nicht gewesen. Ich durchlebte einer meiner persönlich größten Krisen im Football Manager und bekam lange Zeit keinen Fuß mehr auf den Boden. Vor Watfords' erneutem Trainerwechsel bewahrte mich nur ein mehr als glücklicher Auswärtserfolg. Alles aber der Reihe nach.



Es begann alles recht unaufgeregt. Wir kommen beim Saisonstart gegen Forest nach 0:2 zurück und wurden spätestens nach dem 0:6 gegen Mitaufstiegsfavorit Norwich ordentlich auf den Boden zurück geholt. Danach wurde mein team besser und drei zu Null Siege sollten folgen.



Wir knüpften im September dann an die guten Leistungen an und setzten uns im Spitzenfeld fest. Das unglückliche aus im Carabao Cup gegen Southampton war nicht weiter tragisch. Dem großen Ziel Meisterschaft war alles unterzuordnen.



Auch der Oktober war schlussendlich mit zehn Punkten aus fünf Pflichtspielen zufriedenstellend. Die Niederlage in Cardiff war etwas unglücklich aber kam vielleicht zur rechten Zeit. Wir wurden spielerisch nämlich etwas fahrig und agierten teilweise nicht mehr so klar wie noch zuvor.



Es folgte ein von unentschieden geprägter November in dem wir aber immerhin kein Spiel verlieren. Gegen QPR gelingt uns der Ausgleich erst in der vierten Minute der Nachspielzeit.



Es folgte unser bisher schwierigster Monat mit vier Niederlagen aus sechs Spielen. Wir verlieren nicht nur den Anschluss an das Spitzenfeld sondern auch jeglichen Fokus. Das Team lässt sich von mir zu dieser zeit nicht erreichen. Das vorletzte Spiel gegen Wycombe war schon ein Schicksalspiel. Hätte uns Ismaila Sarr dort nicht zum Sieg geschossen wäre das mein letztes Spiel auf Watfords Bank gewesen. Besitzer Gino Pozzo hatte es mir in einem Vieraugen Gespräch vor dem Spiel deutlich mitgeteilt. Kaum den Kopf aus der Schlinge gezogen gab es bereits den nächsten Dämpfer zuhause gegen QPR. Beide Treffer fallen nach Standartsituationen.



Im januar wurde es kaum besser. Unser großes Problem, die Offensive, bekomme ich auch durch etliche Taktikanpassungen nicht hin. Immerhin können wir auswärts gegen Man City ein Retourspiel im FA Cup erzwingen. Wohlgemerkt mit einem Schussverhältnis von 31:0. Wichtig deshalb weil wir bereits das Saisonziel im league Cup und der Championship verpassen werden und drauf und dran sind auch im FA Cup früher auszuscheiden. Die Ausrede Man City mag vielleicht in vielen Situationen zählen, in meinem Fall aber wohl kaum.



Es folgte ein ereignisreicher Februar. Ein starker Monat in dem wir aber gegen zwei Konkurrenten nicht das gewünschte Resultat einfahren. Gegen Norwich verspielen wir sogar noch in der Nachspielzeit einen zwei Tore Vorsprung. Gegen City gabs die erwartete Klatsche. Das ich noch im Sessel sitze oder wackle grenzt an ein Wunder. Mittlerweile habe ich auch die Transferziele des Vereins nicht erreicht. Uns gelang kein Transfer junger Spieler bislang.



Es hieß Endspurt und mein Team zeigte sich weiterhin stabil. Kommt das Formhoch zuletzt etwa noch zum allerbesten Zeitpunkt? Mittlerweile war ich mir gar nicht mal sicher ob ich im Falle eines erfolgreichen Play Offs und dem fälligen Aufstieg überhaupt weitermachen dürfte. Die Relegationsspiele haben wir längst schon in der Tasche. Nach ganz oben hin fehlt aber einfach zu viel.



Aus meienr Sicht wären 85 Punkte nicht so schlecht. Gemessen an der Real Life Tabelle aus dem Vorjahr hätten wir hinter Leeds United (93) den zweiten Platz erreicht und wären sicher aufgestiegen.



Ein bärenstarkes Norwich wird vom immer fleißigen Brentford in die Premier League begleitet. Der AFC Bournemouth scheitert mit unfassbaren 92 Punkten und muss, wie auch wir, QPR, und Swansea City alles über die Play Offs versuchen.



Wir haben schon im Hinspiel so unsere Probleme, können das Spiel aber durch späte Tore von Deeney (85') und Joao Pedro (92') noch drehen. Im Retourspiel geraten wir durch einen direkten Freistoß in Rückstand. Das 2:0 fällt dann nach einem Eckball und das dritte aus einem mustergültigen Konter. Gratulation an QPR die um mindestens eine Klasse besser war als wir. Gegen Bournemouth gewinnen die Jungs von der Loftus Road dann ähnlich klar mit 3:0 und steigen somit neben Norwich und Brentford in die Premier League auf. Für die kommende Saison stehen also zwei Sachen fest:

- Die Premier League 2020/21 ist Gastgeber für 7 Clubs aus London!
- Watford FC wird wohl einen neuen Trainer bekommen

oder doch nicht?



Den Transfer vom Kanadischen Stürmer Lucas Cavallini bin ich euch noch schuldig. Der 27-Jährige Zielspieler kam im Januar ablösefrei von den Vancouver Caps und ist eine enorme Bereicherung für unseren Kader. Als ersatzstürmer könnte er zukünftig noch viel für den Watford FC leisten.

Watford Starstürmer Troy Deeney wurde übrigens mit 23 Toren Torschützenkönig der Championship. Unser brasilianisches Wunderkind Joao Pedro wurde zum Talent des Jahres in der Championship ausgezeichnet.

RockyB

Landesliga

Posts: 927

Date of registration: Apr 27th 2011

  • Send private message

6

Wednesday, October 21st 2020, 9:03pm

War ja ein turbulentes erstes Jahr für dich bei Watford. Du bekommst hoffentlich trotz verpasster Ziele noch eine zweite Chance.