Sie sind nicht angemeldet.

  • »Bolzplatz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 814

Registrierungsdatum: 23. Februar 2008

Lieblings-FM: FM10

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Juli 2018, 21:06

Schürrle zum Medizincheck in London

Zitat von »kicker«

Schürrle auf dem Sprung zu Fulham

André Schürrle steht vor einem Wechsel zum FC Fulham. Eine Meldung des englischen "Sky Sports", wonach sich der 27-Jährige auf dem Weg nach London befindet, um dort beim Premier-League-Aufsteiger den Medizincheck zu bestreiten, trifft nach kicker-Recherchen zu.

Der BVB hatte den Stürmer freigestellt, damit dieser sich nach einem neuen Klub umschauen konnte. Klar war, dass er nicht innerhalb der Bundesliga wechseln würde - und sein Faible für England ist kein Geheimnis.

Nun könnte es auch so kommen. Der Offensivspieler befindet sich auf dem Weg zurück nach London, wo er zwischen 2013 und 2015 bereits beim FC Chelsea ansässig war und nun am Mittwoch den Medizincheck absolvieren soll. Verläuft dieser erfolgreich, könnte es auf Leihbasis zum Wechsel kommen. Neben Fulham wurde zuletzt auch Crystal Palace mit Schürrle in Verbindung gebracht.

So oder so: Die Zeit von Schürrle bei den Westfalen neigt sich vorerst ihrem Ende entgegen. Vor zwei Jahren hatte der BVB den Weltmeister von 2014 für 30 Millionen Euro aus Wolfsburg geholt, doch es wurde keine Erfolgsgeschichte. Seit seiner Verpflichtung hatten Dortmund und der häufig verletzte Schürrle nie wirklich zusammengefunden. Drei Tore und zehn Vorlagen in 33 Bundesligaspielen sind seine Ausbeute bei den Westfalen.
Er hatte zuletzt aufsteigende Form, aber bei kalkulierten 10-15 Wochen mit Verletzung pro Saison kann der BVB froh sein, wenn er erstmal nicht mehr auf der Gehaltsliste steht.
Signatur von »Bolzplatz«

2

Mittwoch, 25. Juli 2018, 22:11

Auf dem Flügel ist man sowieso immer noch "überbesetzt"...
Reus, Pulisic, Philipp, Wolf, Sancho - da ist gut und ausreichend Qualität da.

Witsel für die Sechs wäre aufgrund seiner Spielstärke und Intelligenz ein Traum. Dazu würde ich Weigl aber unbedingt halten, der Typ hat Potenzial und gefühlt mit Favre den richtigen Trainer. Dahoud und Delaney dazu sind mMn ausreichend und je nach System und Spielstärke auch eins offensiver einsetzbar... Sahin, trotz aller Sympathien und Verbundenheit, und Rode muss man noch loswerden...

In offensiverer Rolle erhoffe ich mir von Götze wieder einen Sprung, Kagawa war für mich letzte Saison einer der wenigen Lichtblicke, Reis kann die Rolle auch einnehmen und auch Dahoud und Delaney kann man als Achter anbieten... Sergio Gomez in der Hinterhand als talentierter Backup...

Denke auch die Abwehr scheint mit den Neuzugänge - zähle mal Akanji noch dazu - besser, wenn auch Jung aufgestellt, was ja aber damals mit Himmels und Subotic auch nicht problematisch war...
Ein Außenverteidiger sollte auch noch gehen, Schmelzer oder Toljan...

Hoffe im Tor bringt einer der beiden die benötigte Ruhe und Sicherheit.

Und klar es fehlt noch ein Mittelstürmer. Hoffe aber auch, dass jemand wie Isak mehr Anteile bekommt... Reis und Philipp je nach Gegner und Spielsituation als Notlösung auch denkbar...
Signatur von »Goldesel«


Mir scheint die Sonne aus dem Arsch! :thumbsup:

Ähnliche Themen