You are not logged in.

Cacau

1. Bundesliga

  • "Cacau" started this thread

Posts: 3,572

Date of registration: Dec 2nd 2007

wcf.user.option.userOption51: FM 04

  • Send private message

1

Saturday, June 4th 2016, 3:12pm

Wer wird Europameister 2016?

Wer wird Europameister 2016?

A total of 16 Votes have been submitted.

38%

Deutschland (6)

38%

Frankreich (6)

6%

Belgien (1)

6%

England (1)

6%

Spanien (1)

6%

Anderer (1)

0%

Italien

0%

Österreich

0%

Polen

0%

Portugal

0%

Russland

0%

Schweden

0%

Schweiz

0%

Tschechien

0%

Türkei

So Jungs, in einer Woche gehts los. Beste Zeit für eine solche Umfrage. Wer holt sich den Titel?
Mein Traumfinale wäre Frankreich gegen Belgien und der Gastgeber behält das Ding im eigenen Land. Aber da haben Deutschland und Spanien sicher was dagegen^^

buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,429

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

2

Saturday, June 4th 2016, 10:20pm

schön, dass du belgien im finale siehst und die hier gar nich als option gelistet sind :D :ugly:

naja, vorerst sind die franzosen für mich favorit,kann mir aber auch vorstellen,dass die irgendwann wie die brasilianer zusammenbrechen, da das teamgefüge möglicherweise noch nich so spuer gefestigt ist :hmm:
Signature from »buggy«

benztownrulez

1. Bundesliga

Posts: 3,637

Date of registration: Oct 7th 2010

wcf.user.option.userOption51: FM2008

  • Send private message

3

Sunday, June 5th 2016, 2:08am

Ich finde es ja gar nicht so einfach einen absoluten Favoriten zu bestimmen. Denke Frankreich,Spanien,Belgien und Deutschland machen den Titel unter sich aus. Leicht favorisiert würde ich Frankreich sehen.
Signature from »benztownrulez«


Hassan Whiteside "I'm just trying to get my 2K rating up."

Posts: 15,861

Date of registration: Feb 23rd 2008

wcf.user.option.userOption51: FM10

  • Send private message

4

Sunday, June 5th 2016, 10:12am

Ich habe die Umfrage u. a. mit Belgien, Österreich, Schweiz, Polen und Schweden ergänzt. So chancenlos sind die bei günstigem Turnierverlauf nicht.

Abgegebene Stimmen können bis zum Anpfiff des Eröffnungsspiels geändert werden.

Ronhof

Regionalliga

Posts: 2,308

Date of registration: Jul 21st 2010

  • Send private message

5

Sunday, June 5th 2016, 11:29am

Deutschland.
Auch wenn ich Löw nicht als geeigneten Trainer sehe(habe ich vor der WM auch gesag^^), trotz Titel sehe ich ihn skeptisch, bleibt Deutschland eine Turnier-Mannschaft und ich glaube auch, dass die Chancen relativ hoch sind erneut den Titel zu holen.
Signature from »Ronhof«
Manche Computer kosten ein Vermögen, manche nur den Verstand.
Saufen ist Böse!

6

Sunday, June 5th 2016, 4:59pm

ich glaube, die engländer werden einfach mal alle überraschen :ugly:
Signature from »malde«
Saufen ist böse!

Larry

Oberliga

Posts: 1,573

Date of registration: Dec 12th 2009

  • Send private message

7

Sunday, June 5th 2016, 5:24pm

Ich glaube die Belgier werden Europameister. :spite:
Frankreich kommt mit England und Spanien noch ins Halbfinale.
Für Deutschland ist im Viertelfinale sense. Irgendwie habe ich das Gefühl dieses Jahr passt es einfach nicht. :(
Signature from »Larry«
The Iceman is back

Cacau

1. Bundesliga

  • "Cacau" started this thread

Posts: 3,572

Date of registration: Dec 2nd 2007

wcf.user.option.userOption51: FM 04

  • Send private message

8

Sunday, June 5th 2016, 6:01pm

ich glaube, die engländer werden einfach mal alle überraschen :ugly:

Das kann man nun in zwei Richtungen interpretieren **whistle**

buggy

Blue Is The Colour

Posts: 14,429

Date of registration: Feb 18th 2007

  • Send private message

9

Sunday, June 5th 2016, 6:55pm

naja ein vorrunden aus würde bei england ja niemanden mehr überraschen :pardon:
Signature from »buggy«

Hamburgler

Champions League

Posts: 8,088

Date of registration: May 27th 2009

  • Send private message

10

Sunday, June 5th 2016, 8:03pm

ich glaube, die engländer werden einfach mal alle überraschen :ugly:

*win* *win*

Sehr nice! Ich glaube dieses Jahr - wie immer - kann England was reißen. Halbfinale ist drin und wäre ein super Erfolg!

Ich habe für Frankreich gestimmt und halte sie für die Stärksten. Deutschland ist tendenziell schwächer, aber bei Turnieren ja trotzdem immer gut. Belgien wird für mich zu sehr gehypt und ist spätestens im Viertelfinale raus.

Ich freu mich übrigens auch auf Polen, Kroatien und Tschechien. *win*

11

Monday, June 6th 2016, 11:41am

naja ein vorrunden aus würde bei england ja niemanden mehr überraschen :pardon:
16 von 24 Teams der Vorrunde kommen in die KO-Runde, wenn Sie das auch nicht schaffen sollten, dann sollten Sie doch einfach mal 4 Jahre gesperrt werden... :ugly: :D

Ja England war in der Quali mal wieder richtig überzeugend, wie eigentlich jede Quali, aber fürs Turnier sehe ich die nicht unter den Top4, weil die Truppe ist in gewissen Teilen ja noch sehr jung bzw. teilweise auch auf diesem Level unerfahren und braucht sicher noch bis zur WM18.

Wer mir ein wenig vergessen wird, ist Italien, die werden wie immer ecklig zu spielen sein, aber ich hoffe irgendein Kampfteam streckt sie nieder, denn die bereiten Ihnen ja in der Regel die größten Probleme...

Spanien und Frankreich sehe ich ganz vorn, dahinter Belgien (haben sich noch bewiesen und da fehlen wirklich einige Abwehr-Cracks, aber sonst geile und homogene Truppe) und Deutschland (so eine Gefühlssache, da war das Gefühl vor den letzten drei Turnieren besser gewesen, aber normal können die Turniere...).
Signature from »Goldesel«


Mir scheint die Sonne aus dem Arsch! :thumbsup:

Posts: 3,888

Date of registration: Aug 10th 2008

  • Send private message

12

Monday, June 6th 2016, 6:21pm

Hier meine Einschätzung:


Gruppe A

Frankreich ist in dieser Gruppe natürlich großer Favorit. Hinter dem Gastgeber ist die Qualität nicht wirklich hoch. Die Schweiz hat zwar eine starke Qualifikation gespielt, die Eidgenossen neigen dann aber dazu, bei den Turnieren ihr Potenzial nicht abzurufen. Rumänien musste in der Quali keine einzige Niederlage hinnehmen und wird sich mit der Schweiz um Platz zwei streiten. Albanien wird das Zünglein an der Waage sein, selbst aber keine Chance aufs Weiterkommen haben. Der Neuling qualifizierte sich in der kleinsten Quali-Gruppe mit Siegen gegen Armenien, einem Überraschungserfolg zum Auftakt gegen Portugal und dank der Spielwertung im Nachgang zum "Skandal von Belgrad".

Prognose: Frankreich wird mit drei Siegen Erster, die Schweiz und Rumänien machen Rang zwei und drei aus.

Tipp: 1. Frankreich, 2. Schweiz, 3. Rumänien, 4. Albanien


Gruppe B

England spielt ja fast schon traditionell eine überzeugende Quali, um dann beim Turnier früh die Segel zu streichen. Die Art und Weise, wie sie sich für die diesjährige EM qualifiziert haben, war aber wirklich dominant. In acht von zehn Spielen blieb man ohne Gegentreffer. Dazu ist die Mannschaft gespickt mit jungen Talenten. Zum Gruppensieg sollte es allemal langen. Russland musste sich in der Qualifikation den Österreichern klar geschlagen geben. Von den vielversprechenden Talenten scheint nicht mehr viel über zu sein. Die Slowakei konnte in der Quali Titelverteidiger Spanien schlagen und platzierte sich so vor der Ukraine. Wales benötigte nur elf Tore, um sich direkt für die EURO zu qualifizieren. Die Siege waren fast immer knapp (z. B. 2:1 gegen Andorra) und man fragt sich, wer das Team neben Bale ziehen soll.

Prognose: England holt den Gruppensieg, dahinter ist alles offen.

Tipp: 1. England, 2. Slowakei, 3. Russland, 4. Wales


Gruppe C

Alles andere als der Gruppensieg wäre eine Enttäuschung für die deutsche Mannschaft. Allerdings trifft man mit Polen auf einen Gegner, der schon in der Quali unangenehm zu spielen war (0:2 in Polen, 3:1 im Heimspiel). Sowohl die Quali als auch die Vorbereitung durchliefen durchwachsen. Die Polen ihrerseits sicherten sich die Teilnahme am letzten Spieltag mit einem Sieg im direkten Duell gegen Irland. Der Sturm mit Lewandowski und Milik ist das absolute Prunkstück der Mannschaft. Polen erzielte in der Quali die meisten Treffer. Nordirland hatte schon in den letzten Jahren an der Qualifikation für ein großes Turnier gekratzt und dieses Mal haben sie es endlich geschafft. Vor Rumänien und Ungarn wurde souverän der Gruppensieg geholt. Die Ukraine musste in den Play-offs gegen Slowenien ran und setzte sich dort mit 2:0 und 1:1 durch. Anatolij Tymoschtschuk ist mit 37 Jahren auch nochmal mit von der Partie.

Prognose: Deutschland und Polen spielen den Gruppensieg aus, die Ukraine und Nordirland um Platz drei.

Tipp: 1. Deutschland, 2. Polen, 3. Ukraine, 4. Nordirland


Gruppe D

Trotz der unangenehmen Gegner sollte sich Titelverteidiger Spanien locker den Gruppensieg holen. Immerhin ist zumindest der spanische Vereinsfußball international so dominant wie nie zuvor. Kroatien konnte in der Quali den Italienern zweimal ein Unentschieden abringen. Im Mittelfeld und Angriff können die Kroaten namhafte Spieler aufweisen. Als bester Gruppendritter hat sich die Türkei direkt qualifiziert. Dabei ließ man sogar die Niederlande hinter sich. Gleich im ersten Match kommt es zum brisanten Aufeinandertreffen mit den Kroaten. Gruppensieger in der Qualigruppe der Türkei wurde Tschechien. Im direkten Duell konnten beide ihr Auswärtsspiel gewinnen. Großes Manko der Tschechen ist die Abwehr. Kein Endrundenteilnehmer fing sich in der Quali so viele Gegentore ein.

Prognose: Spanien wird Gruppensieger, Kroatien und die Türkei streiten sich um Rang zwei, Tschechien könnte dabei lachender Dritter sein.

Tipp: 1. Spanien, 2. Kroatien, 3. Türkei, 4. Tschechien


Gruppe E

Diese Gruppe ist dieses Jahr wohl die am besten besetzte. Dazu haben die Teams dieser Gruppe in der K.-o.-Phase den schwersten Spielplan (siehe K.-o.-Phase). Der viermalige Weltmeister Italien tat in der Quali wie schon so oft nur das nötigste, dennoch reichte es souverän zum Gruppensieg. Allerdings hat der Kader bei diesem Turnier nicht die Qualität wie in vergangenen Jahren. (Geheim)Favorit Belgien marschierte zwar durch die Qualifikation, allerdings wurden gegen die wirklich ernstzunehmenden Gegner Wales und Bosnien-Herzegowina nur fünf von zwölf möglichen Punkten geholt. Die Schweden enttäuschten in der Quali auf ganzer Linie, belegten hinter Österreich und Russland nur Platz drei und retteten sich nur über die Play-offs (2:1 und 2:2 gegen Dänemark). Es ist fraglich, ob Ibrahimovic als Alleinunterhalter ausreichen wird. Auch die Iren mussten zum Nachsitzen in die Play-offs (1:1 und 2:0 gegen Bosnien-Herzegowina), nachdem in der Gruppe Platz drei knapp hinter den starken Teams aus Deutschland und Polen belegt wurde.

Prognose: Belgien und Italien spielen um Platz eins, Irland und Schweden um Rang drei.

Tipp: 1. Belgien, 2. Italien, 3. Irland, 4. Schweden


Gruppe F

Sollte der Europameister aus dieser Gruppe kommen, wäre das wohl die absolute Sensation. Das portugiesische Team um Superstar Cristiano Ronaldo qualifizierte sich vergleichsweise souverän, gewann jedoch kein einziges Spiel mit mehr als einem Tor Unterschied. Österreich ist so stark wie lange nicht, manche sagen, wie nie zuvor. Alle Mannschaftsteile sind gut besetzt, die Qualigruppe mit Russland und Schweden wurde dominiert. Austria musste keine Niederlage hinnehmen und teilte sich nur zum Auftakt mit Schweden die Punkte. Ungarn ist eine große Unbekannte bei diesem Turnier. Die Magyaren wurden hinter Nordirland und Rumänien nur Dritter und namen den Umweg über die Play-offs (1:0 und 2:1 gegen Norwegen). Die größte Überraschung unter den Teilnehmern ist neben Albanien wohl Island. Die "...son"s platzierten sich in ihrer Qualigruppe sensationell vor der Türkei und den Niederlanden und nur knapp hinter Tschechien.

Prognose: Österreich holt sich im direkten Duell mit Portual den Gruppensieg, Island hofft auf Punkte gegen Ungarn.

Tipp: 1. Österreich, 2. Portugal, 3. Ungarn, 4. Island


K.-o.-Phase

Der neue Modus mit 24 Mannschaften macht es schwer, genauere Vorhersagen zu treffen. Allerdings dürften wohl alle Gruppendritten gegen die jeweiligen Gruppensieger (voraussichtlich Frankreich (A), England (B), Deutschland (C), Spanien (D)) chancenlos unterlegen sein. Hier kommt auch schon ein heikler Punkt im System. Während sich die Sieger dieser Gruppen auf vermeintlich leichte Gegner einstellen dürfen, müssen die Gruppenersten der Gruppen E und F jeweils gegen einen Gruppenzweiten antreten (1. E - 2. D und 1. F - 2. E). Dabei wird es so skurril, dass es in der Gruppe F rein von der Platzierung keinen Unterschied macht, ob man nun Erster oder Zweiter wird, da beide im Achtelfinale gegen einen Gruppenzweiten antreten. Am einfachsten haben es wohl die Sieger der Gruppen A (evtl. Frankreich) und D (evtl. Spanien), da beide bis zum Halbfinale auf keinen anderen Gruppenersten treffen werden.

Mit folgenden Mannschaften rechne ich im Viertelfinale: Polen, England, Spanien, Frankreich, Deutschland, Italien und/oder Belgien, Portugal oder Österreich. Meine Tipps fürs Halbfinale sind die Paarungen Spanien gegen England und Deutschland gegen Frankreich.
Signature from »vanScoota«
Deine Mudda ist so fett, wenn man die überspielt, erhält man einen Packing-Wert von zwölf.
@TobiasEscher

Kitt

V.I.P.

Posts: 4,844

Date of registration: Aug 16th 2007

  • Send private message

13

Wednesday, June 8th 2016, 3:29am

Ich kann so wirklich keine Antwort auf die Frage geben wer denn Europameister wird. Ich habe dann einfach für Deutschland gestimmt, auch wenn ich nicht wirklich davon überzeugt bin.

Ich habe die Quali und Testspiele der anderen Nationen wie der von unserer NATIONALmannschaft nicht verfolgt und wichte meine Meinung daher auch nicht so extrem. Im generell würde ich aber die Franzosen nicht unbedingt als Favorit sehen, dafür ist dann doch zuviel unruhe drumherum.